Loading...

Instrumente von Change Management

Die Umsatzzahlen gehen zurück? Die Unternehmenskommunikation stimmt nicht mehr? Personal muss abgebaut werden? Ein neues Produkt soll am Markt platziert werden, mit weitreichenden organisatorischen Konsequenzen für das Unternehmen und die Mitarbeiter? Change Management Prozesse werden immer aus einem guten Grund angestoßen und meistens viel zu spät. Ist die Krise schon eingetreten, bleibt für Veränderungsprozesse nicht mehr viel Gestaltungsspielraum. Von daher sollte das Unternehmen schon frühzeitig über den Einsatz von Change Management Tools nachdenken.

Um Change Management Prozesse in Unternehmen möglichst schon im Vorgriff einer potenziellen Krise erfolgreich umsetzen zu können, bedarf es eines erfolgserprobten Instrumentariums. Welche Instrumente Sie auf jeden Fall in Ihrer Toolbox dabei haben sollten, haben wir im Folgenden Schritt für Schritt für Sie dargestellt:

STEP 1: Diagnose/Analyse

Zu allererst bedarf es einer genauen Analyse der Ausgangssituation. Wo genau liegen die Problemfelder jetzt oder in der Zukunft? Geht es um mehr Kundennähe? Wie gut ist die Unternehmenskultur? Welche neuen Herausforderungen wie z. B. der Einsatz neuer Technologien kommen auf das Unternehmen zu?

Fragen Sie zunächst im eigenen Unternehmen nach. Um hier die richtigen Antworten zu erhalten, können Instrumente wie Interviews, Workshops, Kommunikation via Intranet, persönliche Kommunikation, Kulturanalyse, Visionsentwicklung u. v. m. zum Einsatz kommen. Zudem geben die Unternehmenszahlen Auskunft: Müssen Kosten optimiert werden, stimmen die Kennzahlen noch, werden höhere Absatzzahlen benötigt?

Aber auch die Stakeholder müssen befragt werden. Dies setzt voraus, dass man sie erfolgreich identifiziert hat. Inwieweit ist dieser Personenkreis von Veränderungen betroffen und welche Haltung nimmt er dazu ein. Überwiegen die Skeptiker oder die Befürworter? Mit welcher Kommunikationsstrategie kann ich die Stakeholder für mein Vorhaben gewinnen? Das klassische Instrument hierfür ist die Stakeholderanalyse.

Die Change-Impact-Analyse schließlich fragt, welche Auswirkungen die Veränderungsprozesse auf das gesamte Unternehmen haben? Wie wirken sie auf die verschiedenen Ebenen des Unternehmens? Dies sollte klar sein, um zielgruppenspezifische Change Management Aktivitäten durchführen zu können.

STEP 2: Zielformulierung

Die Analyse ist abgeschlossen und der Veränderungsbedarf ist identifiziert. An dieser Stelle gilt es Ziele zu definieren und eine Zielhierarchie aufzustellen, an deren Spitze die Unternehmensvision stehen sollte. Wo wollen wir hin? Was möchten wir in den nächsten Jahren erreicht haben? Diese Vision wird über das Leitbild und die Unternehmensziele bis in die Funktionsbereichsziele heruntergebrochen und erreicht dort die Ebene der praktischen Umsetzung von Teilzielen, wie etwa Senkung der Lagerhaltungskosten oder Maßnahmen zur Mitarbeitermotivation.

STEP 3: Umsetzung der Konzeption

Die Notwendigkeit von Change Management ist erkannt und Letzteres soll mittels Change Agent oder Change Manager im Unternehmen implementiert werden. Dies geschieht meist im Rahmen eines Change Management Projektes, welches mit den Instrumenten des Projektmanagements – ganz wichtig hier das Instrument der Strategiekommunikation – durchgeführt wird. Wegen des Umfangs und der zeitlichen Dauer – oft über mehrere Jahre – eines Change Management Projekts ist es nötig, dieses in Teilprojekte zu zergliedern. Die Teilprojekte setzen direkt an den Organisationsstrukturen an. Es gilt für den technischen Bereich der Unternehmung neue Abläufe zu definieren, während im organisationalen Bereich neue Prozesse angestoßen werden müssen, etwa bei der Personalentwicklung oder in der Verwaltung. Wesentliche Grundlage aller Projekte im Rahmen des Wandlungsprozesses aber ist, das es gelingen muss, die Veränderungen über die Instrumente lernende Organisation, Wissensmanagement und Kulturmanagement in die Unternehmenskultur zu überführen. Nur wenn eine positive Einstellung zum Wandel sich dort dauerhaft verankert, wird Ihr Change Management Projekt erfolgreich sein.

STEP 4: Kontrolle

Ein wichtiges Kontrollinstrument ist die kontinuierliche Evaluation des Change Management Prozesses, auch Change Controlling genannt. Hier wird kontinuierlich gemessen, ob die gewählten Maßnahmen zum gewünschten Ziel führen, oder ob Korrekturen nötig werden. Die Evaluation von Change Management Projekten wird in der Praxis gerne vernachlässigt. Dabei ist gerade das regelmäßige Befragen der Mitarbeiter z. B. per Online-Mitarbeiterbefragung eine hervorragende Möglichkeit dem Wandlungsprozess zu mehr Aufmerksamkeit und Akzeptanz seitens der Mitarbeiter zu verhelfen.

LetzTe Facebook-Beiträge
  • Smart Products & Smart Services werden uns das Leben erleichtern, aber sie stellen es auch auf den Kopf. Lesen Sie hier, wie dieser bedeutsame Schlüsselfaktor unser Wirtschaftsleben und in Folge unsere Gesellschaft revolutionieren wird … #smartproducts #smartservices #bigdata #smartdata #smarthome…

    Smart Services, das sind intelligente datenbasierte Dienstleistungen, die ihre bedarfsorientierten Dienste auf der Basis von Smart Data erbringen.

    Read More...

    Februar 18

  • Licht und Schatten liegen auch beim Schlüsselfaktor Health & Environment eng beieinander. Entscheiden Sie selbst, ob für Sie die Vor- oder die Nachteile überwiegen, und lesen Sie dazu unseren aktuellen Beitrag … #health #environment #ehealth #digitalepatientenakte #wearables #telemedizin #telematikinfrastruktur #elektronischegesundheitskarte…

    Health & Environment, Gesundheit und Umwelt, das sind zwei eng miteinander verwobene Begriffe, die einen bedeutsamen Schlüsselfaktor aus dem Bereich Gesellschaft & Politik repräsentieren. Fasst man diese Begriffe …

    Read More...

    Februar 11

  • Always on – ständige Erreichbarkeit über den Arbeitsalltag hinaus – ist das Fluch oder Segen? Die Grenzen zwischen Privatsphäre und Arbeitswelt sind zunehmend fließend, die Digitalisierung im Kommunikationsbereich läutet eine neue Ära ein. Lesen Sie hier mehr zum Schlüsselfaktor Always…

    Die Digitalisierung hat längst alle gesellschaftlichen Bereiche erfasst und macht auch vor dem Privatleben der Menschen nicht Halt.

    Read More...

    Januar 30

  • Lebenslanges Lernen als integraler Bestandteil gelebter Unternehmenskultur, als Allzweckwaffe für Unternehmen und Arbeitnehmer, um in einer sich beständig wandelnden Arbeitswelt zu bestehen und den Weg in die Digitalisierung erfolgreich mitzugehen. Lesen Sie hier mehr zu diesem spannenden Thema … #lebenslangeslernen…

    Worum geht es eigentlich beim Lernen? Vereinfacht gesagt geht es darum Informationen vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis zu befördern.

    Read More...

    Januar 22

  • Peter Musto, gelernter Jurist und leidenschaftlicher Berliner, ist bei von Neuem Ihr Ansprechpartner in der Kommunikationsberatung – von der Markenentwicklung bis zur Umsetzung in Print oder Bewegtbild. Erfahren Sie hier mehr über unseren sympathischen Kollegen aus dem Bereich Marketing ……

    Peter Musto ist gelernter Jurist. Er hat Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre Rechtswissenschaft an der FU Berlin studiert und mit vollendetem Studium „die Lizenz zum Richten“ …

    Read More...

    Januar 15

  • Ein Gespenst namens Fachkräftemangel geht um, und lähmt die Bemühungen der deutschen Wirtschaft, die Digitalisierung in den Unternehmen voranzutreiben. Alles Wissenswerte um diesen bedeutsamen Schlüsselfaktor aus dem Bereich Wirtschaft & Arbeit erfahren Sie hier … #digitaletransformation #instituteofelectronicbusiness #ratderinternetweisen #fachkraeftemangel #mittelstand…

    Im Kontext der Digitalisierung ist Fachkräftemangel mittlerweile einer der wesentlichen Gründe, warum Unternehmen den Einsatz neuer Technologien scheuen.

    Read More...

    Januar 08

  • Unser heutiger Schlüsselfaktor „Digitales Ich“ ist ein Phänomen des Internetzeitalters, welches erst mit dem Aufkommen der Sozialen Netzwerke möglich wurde. Erfahren Sie hier mehr zu diesem spannenden Schlüsselfaktoren aus dem Bereich Kommunikation … #digitalesich #schluesselfaktoren #kommunikation #citizen #netizen #sozialenetzwerke #digitaleidentitaeten…

    Eine Vielzahl von Problemen geht mit dem Digitalen Ich einher. Alle, die im Netz surfen, treten mit wechselnden Identitäten auf.

    Read More...

    Dezember 19

  • Heute richten wir für Sie den Fokus auf den demografischen Wandel. 👨‍👩‍👧‍👦 Welche Bedeutung hat dieser Schlüsselfaktor in den kommenden Jahren für unsere Gesellschaft? Hier erfahren Sie mehr … #demografischerwandel #digitaletransformation #digitalnatives #silversurfer #digitalekompetenzen #verbraucherkompetenz #skills #assistenzsysteme #veraendertearbeitszeitmodelle

    Der Begriff demografischer Wandel beinhaltet zunächst ganz allgemein ausgedrückt alle Aspekte der Bevölkerungsentwicklung.

    Read More...

    Dezember 12

  • Industrie 4.0, das bedeutet große Umwälzungen im Bereich der Produktion und der Arbeitswelt. Neue digitale Geschäftsmodelle werden entstehen. Erfahren Sie hier alles Wissenswerte zum Schlüsselfaktor Industrie 4.0 aus dem Bereich Wirtschaft & Arbeit … #vernetzteproduktion #automatisierung #vierteindustriellerevolution #losgroesse1 #bigdata #predictivemaintenance…

    Industrie 4.0, mit diesem Begriff erleben Wirtschaft & Gesellschaft nach den Umbrüchen, die in der Vergangenheit einhergingen, einen erneuten Paradigmenwechsel.

    Read More...

    Dezember 06

  • Der Umgang mit personenbezogenen Daten war schon in der Vergangenheit ein sensibles Thema und ist es aktuell noch immer. Sicherheit & Privatsphäre, also der Schutz von vertraulichen Daten im Internet, kommt einem Grundrecht gleich und ist einer der Schlüsselfaktoren der…

    Sicherheit & Privatsphäre – dieser Schlüsselfaktor der Digitalisierung geht uns alle an – jeden Tag, an jedem Ort, zu jeder Zeit. Kaum einer kann sich heutzutage noch dem …

    Read More...

    November 28

  • Die digitale Transformation stellt eine Herausforderung dar, der sich heute alle Unternehmen stellen müssen. So evident dies ist, so schwierig gestaltet sich der Umsetzungsprozess in den Unternehmen. Erfahren Sie heute, welche Bremsklötze die Digitalisierung der Unternehmen verlangsamen … #digitaletransformation #digitalisierung…

    Dass die digitale Transformation notwendig ist und an ihr niemand länger vorbeikommt, das hat inzwischen sicher jedes deutsche Unternehmen erkannt.

    Read More...

    November 21

  • Der Einsatz von Robotern in fast allen Lebensbereichen war gestern noch Fiktion und ist heute in greifbare Nähe gerückt. Sensorik, KI, das Internet of Everything und die Cloud machen es möglich. #digitalisierung #schlüsselfaktoren

    Der Begriff Robotik umfasst die Entwicklung, Gestaltung, Steuerung, Produktion und den Betrieb von Robotern.

    Read More...

    November 13

  • Heute möchten wir Ihnen den Schlüsselfaktor „Digitale Assistenten und Künstliche Intelligenz“ vorstellen! #digitalisierung #kommunikation #künstlicheintelligenz #digitaleassistenten

    Warum Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch ist? Wie leben nun die Menschen mit ihren digitalen Assistenten und wie nutzen sie sie?

    Read More...

    November 07

  • Ein bedeutsamer Schlüsselfaktor der Digitalisierung ist das sogenannte Internet of Everything. Wir möchten Ihnen dies an Beispielen verdeutlichen.

    Read More...

    Oktober 31

  • Wenn Maschinen für uns denken Machine Learning (ML) ist einer der wesentlichen Schlüsselfaktoren aus dem Bereich Technologie, also dem Bereich, der digitale Vernetzung überhaupt erst ermöglicht. „Algorithmen verarbeiten …

    Read More...

    Oktober 23

Ja, die digitale Transformation ist eine große Herausforderung – insbesondere für Unternehmen und Organisationen, die „das schon immer so gemacht haben“. Lassen Sie uns gemeinsam Dinge hinterfragen.

Wie arbeitet von Neuem →

Kontakt

Kissinger Straße 1-2
14199 Berlin

Tel: +49 30 8148850-0
Fax: +49 30 8148850-99

E-Mail: neu@vonneuem.de

Folgen Sie uns

Bleiben Sie auf dem Laufenden:


digitalen Reifengrad