Loading...
Webtracking-Tools

Webtracking Tools in der Übersicht

Webtracking (oder auch: Web Analytics) ist die Informationsgewinnung und Auswertung des Nutzerverhaltens auf Webseiten. Für das Tracking von Nutzern werden beispielsweise Cookies, Logdateien, Pixel oder Tags eingesetzt.

Webtracking Tools eigenen sich für Webseitenbetreiber und Online-Marketer. Auch Shop-Betreiber im E-Commerce ziehen einen großen Mehrwert aus diesen Tools.

Beobachtet werden können Aspekte wie:

  • Woher kommen die Besucher?
  • Welche Inhalte / Bereiche werden auf der Website genutzt?
  • Wie oft werden die Websiteinhalte aufgerufen (Regelmäßigkeit)?
  • Wie lange verweilen Websitenutzer (Verweildauer)?
  • Die Costumer Journey zu Unterseiten, Landingpages und Kategorisierungen

Mit Hilfe von verschiedenen Webtracking Tools werden aus den zusammengetragenen Daten übersichtliche Informationsquellen erstellt. Das Ziel beim Webtracking ist das Auffinden von Schwachstellen einer Webseite und die damit einhergehende Optimierung von Webseiten.

Im Online Marketing sind diese Tools von besonderer Bedeutung, denn sie ermöglichen die Messbarkeit von Daten. Durch die ständige Kontrolle der Internetaktivitäten werden Kennzahlen zu Marketingaktionen erfasst, welche zum Vergleich und zur Erfolgsbetrachtung herangezogen werden.

Daten, die das Webtrecking aufzeigt, sind:

  • Die Wirksamkeit von einzelnen Werbemitteln
  • Die Anzahl der Besucher im Web-Shop
  • Warenkorbauslastung einzelner Besucher, d.h. Nutzung und Wert
  • Abschluss vom Kaufprozess
  • Zeitvertreib auf der Webseite bzw. die Mausführung

Je nach Erfolg der einzelnen Marketingaktionen werden diese den Kennzahlen entsprechend angepasst oder es werden neue Marketingmaßnahmen gestartet.

Die wichtigsten Webtracking Tools in der Übersicht

Piwik

Piwik ist ein kostenloses Web Analyse Tool, welches Statistiken über Seitenaufrufe erstellt und Besucheranalysen durchführt. Neben der kostenlosen Version ist eine kostenpflichtige PRO-Version für Unternehmen verfügbar. In dem Tool ist ein E-Commerce-Tracking integriert zum Kampagnen- und Zieltracking. Piwik hält die rechtlichen Datenschutzgesetze ein, indem das Programm die IP-Adressen der zugehörigen Daten anonymisiert und serverintern speichert.

  • Statistik über Seitenaufrufe: Echtzeitlog und kumuliert über Tageszeiträume
  • Besucheranalyse: Herkunft, Browser und Betriebssystem
  • E-Commerce-Tracking – Kampagnentracking, Zieltracking
  • Anonymisierung der IP-Adresse, Daten auf eigenem Server gespeichert
  • Referrer Analyse
  • Mandantenfähig
  • Open Source àCode ist auslesbar und individuell veränderbar
  • 1 sowie MySQL sind Voraussetzungen für die Installation

Kunden (Auswahl): T-Mobile, Wikimedia, Forbes, Sharp, Oxfam 

Econda

Econda ist ein Web Analytics Tool, welches sich auf E-Commerce-Shops spezialisiert. Es bietet eine besondere Analyse für Onlineshop-Betreiber, in dem es nach der RFM-Methode agiert und somit einen genauen Kundenwert generiert. Die RFM-Methode umfasst die Bewertungskriterien Recency (Aktualität), Frequency (Häufigkeit) und Monetary Value (Kaufumsatz) eines Onlineshop-Besuchers.

  • Analyse von E-Commerce-Shops
  • RFM-Methode
  • Plug-in für den E-Commerce-Store
  • TÜV geprüft

Kunden (Auswahl): Babywalz, Billiger.de, Base, Bader, Bosch, Deichmann, HSE24 

Etracker

Etracker ist eines der am meist verwendeten Web Analytics Tool in Deutschland, obwohl es kostenpflichtig ist. Für Einsteiger und Profis bietet Etracker einige Marketing-Features und besteht neben Größen wie Google Analytics sehr gut.

  • Preis ab 19€/Monat
  • Verschiedene Versionen ermöglichen unterschiedliche Funktionstiefen
  • Live-Tracking, Maustracking
  • Klickpfad-Analyse, Customer Journey-Analyse, Formularanalyse
  • AdWords-Schnittstelle, Analyse der Conversion Rate
  • App-Analyse und Onlineshop-Analyse
  • A/B-Tests

Kunden (Auswahl): Bahlsen, Basler Versicherungen, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Henkel, Jack Wolfskin, RTL2

Google Analytics

Als unangefochtener Vorreiter verbindet Google Analytics alle Elemente des ausführlichen Webtrackings. Zwar bekommt Google Analytics öfters Datenmissbrauchsvorfälle vorgeworfen, diese machen sie mit ständigen Optimierungen und Verbesserungen wett. Es ist eine kostenlose Version erhältlich. Die Premiumversion wird für Unternehmen mit einem Website Traffic über eine Millionen Page Views und höher empfohlen. Diese enthält noch weitere und benutzerdefinierte Add-ons zur Analyse.

  • Kostenlos bzw. Premiumversion ab 105.000€/Jahr
  • Besucherzahlenanalyse mit Live-Tracking bzw. in kumulierten Zeiträumen
  • Analyse des Nutzerverhaltens: quantitativ und qualitativ
  • Verhaltensbaum: Verlauf des Nutzerverhaltens
  • InPage-Analyse
  • Besucheranalyse: Demographie, Herkunft, Sprache
  • Analyse technischer Details: Browser, Seitenladezeiten, Betriebssystem, Endgerät
  • Akquisationsanalyse und Conversionrateanalyse
  • Rankinganalyse

Adobe Analytics

Mit Adobe Analytics wird das klassische Bild der Big Data aufgebrochen und der Kunde als Mensch verstanden. Das Analyse-Tool ist darauf spezialisiert dem Kunden näher zu kommen und festzuhalten, wie er sich entscheidet, was er möchte und was er braucht.

  • App-Analysen
  • Ad-hoc-Analyse
  • Kumulierte Zeitraumanalyse
  • Automatisierung in Echtzeit
  • Attributionszuordnung
  • Segmentvergleich
  • Berichte und Dashboards bieten schnellen Überblick über die Daten
  • Crosschannel-Analyse ermöglicht die Auswertung des Omnichannel-Erlebnisses
  • Datenspeicherung und einfache Interaktion mit APIs erleichtern die Auswertung und Implementierung

Unser Fazit:

Google Analytics bietet in der kostenlosen Basisversion viele Möglichkeiten und ist durch die Zugehörigkeit zu Google, in der größten Suchmaschine immer aktuell und gut integrierbar. Im Enterprise-Bereich liegt Adobe ein kleines Stück vorne. Dies ist vorwiegend für große Unternehmen mit Millionen Seitenaufrufen interessant. Schwächen weißt Google Analytics im Datenschutz auf. Den deutschen Richtlinien entspricht die Software. Wer hier darauf besonderen Wert legt, ist mit einem alternativen Anbieter besser aufgestellt.

Ja, die digitale Transformation ist eine große Herausforderung – insbesondere für Unternehmen und Organisationen, die „das schon immer so gemacht haben“. Lassen Sie uns gemeinsam Dinge hinterfragen.

Wie arbeitet von Neuem →

Kontakt

Kissinger Straße 1-2
14199 Berlin

Tel: +49 30 8148850-0
Fax: +49 30 8148850-99

E-Mail: neu@vonneuem.de

Folgen Sie uns

Bleiben Sie auf dem Laufenden:


Bleiben Sie in Kontakt:

Melden Sie sich jetzt
für unseren Newsletter an.

NEWSLETTER ABONNIEREN