Loading...

Branding, Logo, Marke – Worin liegt eigentlich der Unterschied?

Eine Marke ist letztlich das Image, welches ein Produkt oder ein Unternehmen bei den Konsumenten hat. Eine Marke ist auch dann noch eine Marke, wenn das Unternehmen längst nicht mehr existiert, denken wir dabei z. B. an die Firma AEG, die es längst nicht mehr gibt. Die Älteren unter uns assoziieren mit dem Namen AEG aber immer noch die Worte „Aus Erfahrung gut“. Dies ist das Qualitätsversprechen, das mit den drei Buchstaben, respektive der Marke AEG verbunden war und in den Köpfen vieler Menschen noch heute verbunden ist.

Was ist dann aber im Vergleich zur Marke ein Logo?

Unter einem Logo verstehen wir letztlich ein grafisches Symbol, das einer Marke zum optimalen Wiedererkennungswert verhelfen soll. Logo und Marke sind zwei Seiten einer Medaille. Ein einprägsames Logo verhilft seiner Marke zur Alleinstellung inmitten zahlloser Konkurrenten und Mitbewerber – genau wie das daran anschließende „Branding“, auch „Corporate Design“ genannt. Das Logo zieht die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich, es weckt Vertrauen und vermittelt im Idealfall Professionalität, unbewusst fühlt der Kunde sich über das Logo und die Marke zum Produkt und zum Unternehmen hingezogen. Ein Logo kann aus einem oder mehreren Text- bzw. Designelementen bestehen. Auch die sogenannten Audiologos, die zusätzlich noch Klänge und Sprache mit dem Logosymbol verknüpfen, werden immer beliebter.

Branding

Das Branding bzw. Corporate Design ist die einheitliche Darstellung des Unternehmens durch die immer gleiche Verwendung von festgelegten Farben, Schriften, Bildern usw. Das Logo ist Teil eines Brandings, weil es die Unternehmensfarben, -schriften etc. idealerweise aufgreift. Es kann aber auch vorkommen, dass ein Logo den Ausgangspunkt für das Branding bildet. Ein gutes Branding sollte „Hand in Hand gehen mit der Unternehmensstrategie und der Unternehmenskommunikation, da das Branding die gesamte Wahrnehmung des Unternehmens beeinflusst und unterstützt.“ (Quelle: https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/branding?interstitial)

Welche Logo-Typen gibt es?

Wir unterscheiden Zeichenmarken, Wortmarken, Bildmarken und kombinierte Logos. Zeichenmarken, auch Buchstabenmarken genannt sind Logos, die aus einzelnen Zahlen, Buchstaben, Sonderzeichen oder Wortabkürzungen bestehen. Hinzu kommt eine jeweils individuelle Farbgestaltung. Beispiele hierfür sind das berühmte Kölner Wasser „4711“, die Zeichenmarke „H&M“ oder „O2“. Wortmarken sind rein typografischer Natur. Wir alle kennen Boss oder Joop. Diese Namen sprechen für sich, jeder kennt sie. Bildmarken werden mit Symbolen oder Piktogrammen gestaltet. Sie bestehen aus rein grafischen Elementen und kommen ohne die Verwendung von Buchstaben oder Zahlen aus. Je nach Gestaltung sind sie attraktive Blickfänger. Kombinierte Logos kombinieren, wie der Name es schon sagt, Wort und Bild und eventuell auch Ton. Eine sehr bekannte Wort-Bildmarke ist Adidas.

Gestaltung eines Logos

Ein Logo muss in jedem Fall medienübergreifend einsetzbar gestaltet werden. Es soll mit seiner Strahlkraft die Bekanntheit der Marke fördern. Logos können schwarz-weiß, einfarbig oder mehrfarbig sein. Dabei gilt immer: Je weniger Farben und Formen ein Logo beinhaltet, desto signifikanter und damit einprägsamer ist es. Die einfachsten Logos sind nach wie vor die besten. Sie prägen sich schnell ein und haben einen hohen Wiedererkennungswert. Um ein Logo noch werbewirksamer zu gestalten, kann ein sogenannter Claim hinzugefügt werden. Ein Claim ist ein einprägsamer Satz oder Teilsatz, der beispielsweise ein Produktversprechen, ein Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens oder der Marke, der Mission oder der Vision des Unternehmens widerspiegelt. Ein solches Versprechen kennen wir z. B. von BMW mit dem Claim „Freude am Fahren“.

Fazit: Logo und Marke sind die zwei Seiten einer Medaille. Mithilfe des Branding soll es gelingen, die Marke zu positionieren und zu stärken, sie über das Logo zu visualisieren, im besten Fall bis hin zum Kultstatus. Aber das Branding wirkt darüber hinaus tief hinein in das Unternehmen, indem es zur Entstehung einer Corporate Identity – einer Unternehmensidentität – beiträgt. So schafft erfolgreiches Branding zum einen eine wertvolle Vertrauensbasis bei den Mitarbeitern des Unternehmens, den Kunden und allen weiteren Stakeholdern, zum anderen steigert es den Wert von Marke(n) und Unternehmen.

LetzTe Facebook-Beiträge
  • Zu Ostern wünschen wir Ihnen stressfreie Tage und viel Erfolg bei der Eiersuche! 🌷☘️ #ostergrüße #vonneuem #feiertage #ostern2019

    Read More...

    April 18

  • Seamless Commerce: Einkaufen von egal welchem Touchpoint aus, zu jeder Uhrzeit und mit dem höchstmöglichen Komfort. Lesen Sie hier mehr über die Vorteile, aber auch über die Schattenseiten „grenzenloser“ digitaler Shopping Möglichkeiten im Zuge der Digitalen Transformation … #seamlesscommerce #stationaererhandel…

    Mit Seamless Commerce stellt von Neuem Ihnen heute einen weiteren Schüsselfaktor aus dem Berech Wirtschaft & Arbeit der Digitalen Transformation vor.

    Read More...

    April 15

  • Sie wollten schon immer mal die eine oder andere Frage stellen, hatten aber Angst davor, man könne Sie für dumm oder ahnungslos halten? Wir stellen Ihnen heute das lesenswerte Buch „Die Kunst des klugen Fragens“ von Warren Berger vor und…

    Gehört das Fragen zur Natur des Menschen? Was sind gute, was sind schlechte Fragen? Welche Kategorien von Fragen gibt es?

    Read More...

    April 08

  • Brave new world? Das ist, was das Thema „New Work Models“ angeht, vielleicht schon bald keine Zukunftsmusik mehr. Die junge Generation strebt ein sinnerfülltes Arbeiten an bei flexibler Zeiteinteilung und wo möglich auch mit ortsunabhängigem Arbeiten. Lesen Sie hier mehr…

    Die Digitalisierung ist die Basis der Industrie 4.0 und damit auch der Arbeit 4.0. Neue Kommunikationsformen schaffen eine neue Freiheit des Arbeitens.

    Read More...

    April 02

  • Der Schlüsselfaktor Ethik / Kultur ist von hoher Relevanz für unseren Alltag: Die negativen Begleiterscheinungen der Digitalen Medien reichen von Hate Speeches und Cybermobbing bis hin zur Beeinflussung politischer Entscheidungen. Brauchen wir daher eine Digitale Ethik? Lesen Sie hier mehr…

    Was würde geschehen, wenn unsere Entscheidungen und unser Handeln künftig auf der Grundlage erhobener Daten basierten?

    Read More...

    Mrz 25

  • Mit der Blockchain Technologie diskutieren wir heute für Sie einen weiteren wichtigen Schlüsselfaktor der digitalen Transformation. Lesen Sie hier mehr zu Blockchain und der Kryptowährung Bitcoin … #blockchain #bitcoin #kryptowaehrungen #miner #miningfarmen #kryptographie #transparenz #datenbloecke #digitaletransformation #instuteofelectronicbusiness

    Eine Blockchain ist, wie es der Name schon vermuten lässt, eine Kette von digitalen Datenblöcken. Jeder einzelne Block enthält Transaktionen.

    Read More...

    Mrz 18

  • Wenn Datenberge überhandnehmen: Big Data ist einer der Schlüsselfaktoren der Digitalen Transformation. Große Bedeutung kommt der Frage zu, was genau Unternehmen mit den erhobenen Daten machen, wie sie sie analysieren und zu welchem Zweck. Lesen Sie hier mehr zu diesem…

    Bei dem Begriff Big Data handelt es sich um einen allgemeinen Begriff, der genutzt wird für die Beschreibung von umfangreichen Mengen von Daten.

    Read More...

    Mrz 11

  • Unsere Praktikantin Laura Freiberger war den ganzen Februar 2019 über Teil unseres Teams und hat viel Spannendes erlebt. Heute berichtet sie hier von ihrer Motivation und von ihren abwechslungsreichen Aufgaben … #praktikum #vonneuem #digitaletransformation #andersarbeiten #recherche #agilitaet #organisationaleambidextrie

    Hallo liebe Blog Leser, ich bin Laura Freiberger und noch ganz begeistert von meinem Praktikum bei von Neuem. Den ganzen Februar 2019 hindurch bekam ich die Möglichkeit in …

    Read More...

    Mrz 04

  • Medienkonvergenz ist einer der Schlüsselfaktoren aus dem Bereich Kommunikation, der unsere besondere Aufmerksamkeit verdient. Dies im doppelten Sinne, denn Medienkonvergenz bedeutet nicht zuletzt das zur Verfügung stellen von Inhalten auf mehreren digitalen Geräten zugleich. Egal auf welchem Ihrer digitalen Endgeräte:…

    Weltweit besitzen immer mehr Menschen mehrere digitale Endgeräte. Während sie Fernsehen schauen, lesen sie auf dem Handy ihre E-Mails.

    Read More...

    Februar 25

  • Smart Products & Smart Services werden uns das Leben erleichtern, aber sie stellen es auch auf den Kopf. Lesen Sie hier, wie dieser bedeutsame Schlüsselfaktor unser Wirtschaftsleben und in Folge unsere Gesellschaft revolutionieren wird … #smartproducts #smartservices #bigdata #smartdata #smarthome…

    Smart Services, das sind intelligente datenbasierte Dienstleistungen, die ihre bedarfsorientierten Dienste auf der Basis von Smart Data erbringen.

    Read More...

    Februar 18

  • Licht und Schatten liegen auch beim Schlüsselfaktor Health & Environment eng beieinander. Entscheiden Sie selbst, ob für Sie die Vor- oder die Nachteile überwiegen, und lesen Sie dazu unseren aktuellen Beitrag … #health #environment #ehealth #digitalepatientenakte #wearables #telemedizin #telematikinfrastruktur #elektronischegesundheitskarte…

    Health & Environment, Gesundheit und Umwelt, das sind zwei eng miteinander verwobene Begriffe, die einen bedeutsamen Schlüsselfaktor aus dem Bereich Gesellschaft & Politik repräsentieren. Fasst man diese Begriffe …

    Read More...

    Februar 11

  • Always on – ständige Erreichbarkeit über den Arbeitsalltag hinaus – ist das Fluch oder Segen? Die Grenzen zwischen Privatsphäre und Arbeitswelt sind zunehmend fließend, die Digitalisierung im Kommunikationsbereich läutet eine neue Ära ein. Lesen Sie hier mehr zum Schlüsselfaktor Always…

    Die Digitalisierung hat längst alle gesellschaftlichen Bereiche erfasst und macht auch vor dem Privatleben der Menschen nicht Halt.

    Read More...

    Januar 30

  • Lebenslanges Lernen als integraler Bestandteil gelebter Unternehmenskultur, als Allzweckwaffe für Unternehmen und Arbeitnehmer, um in einer sich beständig wandelnden Arbeitswelt zu bestehen und den Weg in die Digitalisierung erfolgreich mitzugehen. Lesen Sie hier mehr zu diesem spannenden Thema … #lebenslangeslernen…

    Worum geht es eigentlich beim Lernen? Vereinfacht gesagt geht es darum Informationen vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis zu befördern.

    Read More...

    Januar 22

  • Peter Musto, gelernter Jurist und leidenschaftlicher Berliner, ist bei von Neuem Ihr Ansprechpartner in der Kommunikationsberatung – von der Markenentwicklung bis zur Umsetzung in Print oder Bewegtbild. Erfahren Sie hier mehr über unseren sympathischen Kollegen aus dem Bereich Marketing ……

    Peter Musto ist gelernter Jurist. Er hat Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre Rechtswissenschaft an der FU Berlin studiert und mit vollendetem Studium „die Lizenz zum Richten“ …

    Read More...

    Januar 15

  • Ein Gespenst namens Fachkräftemangel geht um, und lähmt die Bemühungen der deutschen Wirtschaft, die Digitalisierung in den Unternehmen voranzutreiben. Alles Wissenswerte um diesen bedeutsamen Schlüsselfaktor aus dem Bereich Wirtschaft & Arbeit erfahren Sie hier … #digitaletransformation #instituteofelectronicbusiness #ratderinternetweisen #fachkraeftemangel #mittelstand…

    Im Kontext der Digitalisierung ist Fachkräftemangel mittlerweile einer der wesentlichen Gründe, warum Unternehmen den Einsatz neuer Technologien scheuen.

    Read More...

    Januar 08

Ja, die digitale Transformation ist eine große Herausforderung – insbesondere für Unternehmen und Organisationen, die „das schon immer so gemacht haben“. Lassen Sie uns gemeinsam Dinge hinterfragen.

Wie arbeitet von Neuem →

Kontakt

Kissinger Straße 1-2
14199 Berlin

Tel: +49 30 8148850-0
Fax: +49 30 8148850-99

E-Mail: neu@vonneuem.de

Folgen Sie uns

Bleiben Sie auf dem Laufenden:


digitalen Reifengrad