Loading...
Change Management

Was ist Change Management?

Change Management, zu Deutsch Veränderungsmanagement, das ist der frische Wind in den Unternehmenssegeln, der mit manch liebgewordener Gewohnheit am Arbeitsplatz aufräumt. Laut Definition ist Change Management genau das Bündel an Maßnahmen, welches zu tief greifenden Veränderungen der Unternehmensstrukturen, -prozesse, -strategien und Verhaltensweisen führt. Das Besondere beim Change Management ist dabei die Tatsache, dass es sich nicht um einen temporären Ansatz handelt. Vielmehr ist Veränderungsmanagement ein kontinuierlicher Wandlungsprozess, ein Prozess, der beständig in Gang gehalten werden muss.

Change Management und Digitale Transformation

Change Management richtet sich letztlich an den Kern einer jeden Organisation und das ist der Mensch. Viele Menschen nehmen Veränderungsprozessen gegenüber zunächst eine Abwehrhaltung ein. Gleichzeitig leben wir in Zeiten des raschen Wandels. Die Auswirkungen der digitalen Transformation überrollen uns. Insofern gilt es, bei den Mitarbeitern eines Unternehmens die Änderungs- bzw. Transformationsbereitschaft zu fördern. Change Management ist also ein Prozess, der sich an die Unternehmenskultur einer Organisation wendet, um dort festgefahrene Strukturen aufzulösen und Abwehrhaltungen abzubauen. Es ist das ideale Instrument, dem digitalen Wandel auf Augenhöhe zu begegnen.

Model nach Kurt Lewin und John P. Kotter

Den Treiberkräften des Wandels stehen zurückhaltende, bewahrende Kräfte entgegen, das hat der Sozialpsychologe Kurt Lewin  schon im Jahre 1947 in seinem grundlegenden 3-Phasen-Modell (Model of Change) eingängig dargestellt. Einer Phase des Unfreezing, also des Auftauens – des Vorbereitens der Veränderung – folgt die zweite Phase des Changing, also die tatsächliche Veränderung und der Prozess schließt ab mit der dritten Phase, dem Refreezing, also dem Verfestigen des neu Erlernten. Letzteres gelingt, in dem die neuen Routinen in die Alltagsprozesse integriert werden.

Der Harvard Professor John P. Kotter erkannte im Jahre 1996, dass das Scheitern von Change Management zwei wesentliche Ursachen hat. Zum einen leisten die Mitarbeiter möglicherweise Widerstand gegen die angedachten Veränderungen, und zum anderen besteht die Gefahr des „Zurückfallens in alte Muster“. Sollen Change Management Prozesse zum Erfolg führen, so gilt es nach Kotter folgende acht Stufen zu durchlaufen:

  1. Die Dringlichkeit des Wandlungsprozesses verdeutlichen
  2. Ein starkes Führungsteam aufbauen, das den Veränderungsprozess vorantreibt
  3. Eine Vision und eine Strategie entwickeln – wie soll das Ziel erreicht werden?
  4. Die Vision kommunizieren – gute Kommunikation ist das A und O
  5. Hindernisse aus dem Weg räumen – wo oder wer sind die Bremsklötze?
  6. Kurzfristige Erfolge sichtbar machen – Lob aussprechen
  7. Die Veränderung weiter antreiben, am Ball bleiben, was lief gut, was lief schlecht?
  8. Veränderungen in der (Unternehmens-)Kultur verankern – für Nachhaltigkeit sorgen.

Modernes Change Management

Die vorgestellten Phasen-Modelle können in der digitalen Arbeitswelt von heute nicht mehr hinreichend greifen. Die moderne Welt zeichnet sich durch Schnelllebigkeit, Komplexität und Dynamik aus. Es ist eine VUKA-Welt, eine volatile, unsichere, komplexe und ambivalente Welt (VUKA = die Anfangsbuchstaben der genannten Adjektive). Change Prozesse müssen immer kürzeren Zyklen standhalten und behindern sich möglicherweise gegenseitig. Anvisierte Ziele werden durch neue Entwicklungen obsolet und daher ist es die wichtigste Anforderung an ein modernes Change Management, dass es die eigenen Zielsetzungen immer wieder hinterfragt. Wenn sich Prognosen, Annahmen und Zielsetzungen kurzfristig verändert haben, so muss der Change Prozess diesen neuen Entwicklungen angeglichen werden. Es sollte und darf auch keine Scheu bestehen, dies offen im Unternehmen zu kommunizieren. Moderne Veränderungsprozesse sind dynamische Prozesse, sie funktionieren am besten in einer offenen und positiv gelebten Unternehmenskultur. Moderne Unternehmensberatung bietet den Unternehmen die nötigen Tools, um diese dynamischen Change Management Prozesse erfolgreich in den Unternehmen zu implementieren.

Ja, die digitale Transformation ist eine große Herausforderung – insbesondere für Unternehmen und Organisationen, die „das schon immer so gemacht haben“. Lassen Sie uns gemeinsam Dinge hinterfragen.

Wie arbeitet von Neuem →

Kontakt

Kissinger Straße 1-2
14199 Berlin

Tel: +49 30 8148850-0
Fax: +49 30 8148850-99

E-Mail: neu@vonneuem.de

Folgen Sie uns

Bleiben Sie auf dem Laufenden:


Bleiben Sie in Kontakt:

Melden Sie sich jetzt
für unseren Newsletter an.

NEWSLETTER ABONNIEREN