Loading...

Neues Format bei Google AdWords – Out-Stream-Videoanzeigen

Im April hat Google AdWords ein vielversprechendes neues Videoformat herausgebracht, mit dem die Reichweite von Videokampagnen über YouTube hinaus vergrößert werden kann. Das Format, Out-Stream-Video genannt, eröffnet Werbetreibenden die Möglichkeit Videos auch außerhalb von YouTube zu platzieren. Die Nutzer mobiler Endgeräte surfen immer häufiger im Internet, spielen Spiele oder nutzen Apps. Diesem Nutzerverhalten trägt das neue Videoformat Rechnung und ist daher speziell für mobile Endgeräte entwickelt worden, um die Nutzer passgenau dort abzuholen, wo sie gerade surfen. Google sieht das neue Format als Komplettierung der gängigen Formate Bumper Ads, also 6-Sekunden-Werbung für das Smartphone, und TrueView Anzeigen, also Anzeigen im Kontext von Videos auf YouTube o. ä. Das neue Video Ad, so Google, wurde entwickelt für die Art und Weise wie die Nutzer von heute auf ihren Smartphones und Tablets lesen, spielen, wischen und scrollen. Es ist ein Format, das für sich alleine steht und kein zweites Video benötigt, um dort angedockt zu werden.

Wie das Out-Stream-Video-Format funktioniert

Unter der Rubrik „Kampagnen“ und dort unter „Markenbekanntheit und Reichweite“ findet sich bei Google AdWords die Möglichkeit, das neue Format zu aktivieren. Das Inventar, also die Werbefläche, wird im Google Displaynetzwerk auf den Webseiten von Google-Video-Partnern für Mobilgeräte und Tablets, auf hochwertigen Publisher Webseiten und in mobilen Apps zur Verfügung gestellt. Das Video wird dort eingebettet und sobald der Nutzer sich dort bewegt startet es – zunächst tonlos. Der Nutzer kann dann entscheiden, ob er das Video laut schalten und anschauen möchte oder ob er es lieber überspringen möchte. Wir kennen diese Vorgehensweise schon von Videoanzeigen bei Instagram oder Facebook.

Wie wird das Format abgerechnet?

Das Format wird über CPM, also Cost-Per-Mille abgerechnet. Sowohl Cost-per-Mille als auch das Synonym Tausend-Kontakt-Preis, kurz TKP, geben Auskunft, welchen Preis eine Werbemaßnahme für ein Unternehmen hat, genauer: Wie viel Kapital eingesetzt werden muss, damit 1.000 Personen die Werbemaßnahme anschauen bzw. eine Seite aufrufen. Für eine Out-Stream Video-Anzeige bei Google AdWords muss erst dann bezahlt werden, wenn das Video länger als 2 Sekunden abgerufen wurde.

Erfahrungsberichte sind noch rar

Google selbst wirbt damit, dass das Hong Kong Tourism Board das neue Format bereits nutzt und dies sehr erfolgreich. Man möchte Hong Kong den Reisenden als Destination empfehlen und lobt die Möglichkeiten des neuen Formats: Es könne „30 % mehr Reichweite erzielt werden und dies mit 40 % niedrigeren Kosten pro abgeschlossener Videoanzeige und 85 % weniger CPM.”(Quelle: https://adwords.googleblog.com/2018/04/a-new-video-format-to-reach-people.html)

Das Ziel – höhere Markenbekanntheit

Der erklärte Nutzen des neuen Tools ist es, Werbetreibenden eine größere Kampagnenreichweite zu bieten bei gleichzeitiger Kostenreduktion und der Möglichkeit, Erfolge messbar zu machen. Kostengünstig ist das neue Tool auch deshalb, weil hierfür nicht eigens neues Videomaterial produziert werden muss. Man kann auch z. B. auf YouTube oder sonstigen Social Media Plattformen bereits vorhandene und für erfolgreich befundene Videos als Out-Stream-Video nutzen. Allerdings sollten gerade die ersten Sekunden des Materials so fesselnd gestaltet sein, dass der Nutzer zum Konsum des Videos animiert wird und es nicht überscrollt oder wegklickt. Für die Werbetreibenden ist das neue Format eine hervorragende Möglichkeit, die Bekanntheit der Marke, für die sie werben, zu stärken. Erfahrungsberichte und eine Erfolgsbilanz des neuen Tools stehen allerdings noch aus.

LetzTe Facebook-Beiträge

Ja, die digitale Transformation ist eine große Herausforderung – insbesondere für Unternehmen und Organisationen, die „das schon immer so gemacht haben“. Lassen Sie uns gemeinsam Dinge hinterfragen.

Wie arbeitet von Neuem →

Kontakt

Kissinger Straße 1-2
14199 Berlin

Tel: +49 30 8148850-0
Fax: +49 30 8148850-99

E-Mail: neu@vonneuem.de

Folgen Sie uns

Bleiben Sie auf dem Laufenden: