Loading...

Messenger und Chatbots

Messenger-Dienste beliebter als Facebook

Messenger Dienste sind die neuen Kommunikationsstars und haben die klassische SMS in den Keller geschickt. Die Nase vorn hat augenblicklich WhatsApp mit weltweit rund 1,5 Milliarden Nutzern, dicht gefolgt vom Facebook Messenger mit circa 1,3 Milliarden Nutzern. An dritter Stelle steht mit einigem Abstand Viber mit etwa 900 Millionen Nutzern. Im Jahr 2017 nutzten etwa 55 % der Deutschen WhatsApp, hingegen stagnierte die Zahl der Facebook-Nutzer in Deutschland bei circa 22 %. Was macht Messenger Dienste wie WhatsApp, Facebook Messenger oder Viber so attraktiv? Ihr Geheimnis: Sie sind außerordentlich benutzerfreundlich und ermöglichen das Führen vieler Chats gebündelt in einer App. Auf unkomplizierte, fast intuitive Weise können Nachrichten, Fotos, Videos und Dateien entweder an einen Chatpartner oder eine Chatgruppe oder aber an alle Kontakte gleichzeitig versendet werden. Auch Calls, also Telefonate innerhalb der App mit anderen Nutzern desselben Dienstes, sind möglich. Die Beliebtheit der Messenger-Dienste bei den Nutzern wirft die Frage auf, inwieweit sich solche Messenger-Dienste auch geschäftlich nutzen lassen und inwieweit dann Chat-Dialoge zur Vereinfachung auch von Chatbots geführt werden können?

WhatsApp auch im Business nutzen?

Viele kleinere Unternehmen kommunizieren inzwischen auch per WhatsApp mit ihren Kunden, weil es rasch und unkompliziert geht. Sie machen auf diese Weise Termine aus, oder beantworten Kundenanfragen. Der erfolgte Launch der neuen WhatsApp Business App ist ein Angebot an genau diese Zielgruppe, bislang leider nur als Android-Version. Die App spart Zeit und Geld: Sie verwaltet das Unternehmensprofil mit den dazugehörigen Angaben wie Kontaktdaten und Branche, und bietet neben den gängigen Chatfunktionen einige klassische E-Mail Features wie das Anlegen von Abwesenheitsnotizen, und die Splittung der Nachrichten in Rubriken wie „gesendet“, „gelesen“ und „erhalten“. Sie bietet ferner eine Übersicht über Bestellstatus oder Zahlungsmodalitäten und vieles mehr. Für die Unternehmen ist überdies ein Image-Gewinn mit der Nutzung von Messenger-Diensten verbunden, denn indem sie diese verwenden, zeigen sie Modernität und Aufgeschlossenheit. Jüngste Meldungen lassen allerdings erahnen, dass etwa der bislang werbefreie WhatsApp-Dienst künftig Werbung einblenden wird.

Mensch – Maschine Kommunikation

Chatten ist in: Die Messenger-Dienste verbreiten Nachrichten in Realtime und mit großem Erfolg, denn rund 90 % aller Nutzer öffnen ihre Chatnachrichten, um sie zu lesen. Ideal also für Marketing-Zwecke, dem Versenden aller möglichen Nachrichten rund um den Kunden, insofern er denn als Chatpartner gewonnen werden konnte. Doch wer führt künftig auf der Anbieterseite die Konversation? Dies übernehmen immer häufiger sogenannte Chatbots, zu Deutsch etwa „Kommunikationsroboter“. Der Begriff steht für textbasierte Dialogsysteme, Menschen kommunizieren in ihrer Sprache mit letztlich einer Maschine, die diese Spracheingaben verstehen und im Idealfall beantworten kann. Chatbots kommen nicht nur in den sozialen Medien zum Einsatz, wo man sie auch als Socialbots bezeichnet, sondern gegenwärtig vor allem auf Webseiten von Online-Shops und im Online-Kundensupport. Ein Großteil der Deutschen, nämlich 71 %, möchte allerdings mit solchen Chatbots gar nicht in Kontakt treten, 46 % aller Deutschen wissen nicht einmal, was Chatbots sind.

Mit dem Chatbot auf Du und Du

Wie würden Sie sich Ihren Chatbot wünschen und was würden Sie ihn gerne fragen? Für die meisten soll er freundlich und humorvoll sein, nur wenige wünschen ihn sich formal. Fragen an ihn sind gelegentlich sehr persönlicher oder orakelhafter Natur, so etwa die Frage „Bist Du verheiratet?“ oder „Wird der FC Bayern wieder Meister?“ Derartige Fragen legen den Schluss nahe, dass der Mensch dazu neigt, die Maschine bzw. den Avatar, also die künstliche Person, mit der er kommuniziert, zu vermenschlichen. Für die Konzeption eines Chatbots sind daher einige Aspekte zu beachten, etwa die Frage nach der Tonalität. Wie möchte der Kunden angesprochen werden? Wie soll der Chatbot reagieren, wenn er die Antwort auf die Frage des Kunden nicht kennt? Welches Ziel möchte ich als Unternehmen überhaupt mit dem Chatbot erreichen? Welche Daten stehen mir dazu zur Verfügung? Künstliche Intelligenz und Machine Learning sind die Schlüsseltechnologien zur Automatisierung von Kommunikationsprozessen. Die Chatbots werden durch die Daten, die im Hintergrund gesammelt werden, immer intelligenter und ihre Antworten immer präziser und personalisierter, also ganz individuell auf das jeweilige Kundenprofil abgestimmt. Ob und über welche Messenger-Dienste dieses Geschäftsmodell wohl künftig am besten funktionieren wird, das wäre vielleicht eine interessante Frage an einen Chatbot.

(Quelle: WhatsBroadcast GmbH Präsentation auf der Internetworld 2018)

LetzTe Facebook-Beiträge
  • Viele von uns nutzen die Cloud bereits, aber was verbirgt sich hinter diesem so harmlos anmutenden Wolkengebilde? #digitalisierung #technologie #cloudcomputing #cloud

    Cloud Computing - wir können von jedem beliebigen Endgerät aus auf die Daten zugreifen und die Daten sind dort weitestgehend vor Verlust geschützt.

    Read More...

    Oktober 16

  • In regelmäßigen Beiträgen möchten wir Ihnen die TOP 30 Schlüsselfaktoren der Digitalisierung von Institute of Electronic Business (IEB e.V.) mit ihren Chancen, aber auch ihren Herausforderungen einzeln vorstellen. #digitalisierung #kommunikation #technologie #gesellschaftpolitik #wirtschaftarbeit

    Analog war gestern! Die Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung nehmen rasant zu – und viele von uns laufen ihnen atemlos hinterher. Es droht der Verlust der Orientierung, was …

    Read More...

    Oktober 10

  • Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen Logo, Marke und Branding? Oder welche Gemeinsamkeiten lassen sich möglicherweise feststellen? Lesen Sie hierzu mehr in unserem Beitrag „Branding, Logo, Marke“ … #marke #branding #logo #claim #zeichenmarken #wortmarken #bildmarken #corporatedesign #corporateidentity

    Eine Marke ist letztlich das Image, welches ein Produkt oder ein Unternehmen bei den Konsumenten hat. Eine Marke ist auch dann noch eine Marke, wenn das Unternehmen längst …

    Read More...

    September 26

  • Heute möchten wir Ihnen gerne unseren Spezialisten für aktuelle Trends Jan-Moritz Kuhn vorstellen. 👏Genauso zielstrebig, wie er seine Studien im In- und Ausland abgeschlossen hat, spürt Jan-Moritz insbesondere auch die Digitalisierungstrends im Finanzsektor auf 🔭 und unterstützt als Analyst das…

    Für die neuesten technologischen Entwicklungen konnte sich unser Analyst Jan-Moritz Kuhn schon immer begeistern. Und in Europa fühlt er sich zu Hause. Sein Bachelorstudium „Europäische Studien“ mit Fokus …

    Read More...

    September 18

  • Im November 2016, kündigte Google seinen Mobile-First-Index an. Hintergrund für diese Ausrichtung war die steigende Anzahl an mobilen Usern.

    Read More...

    September 12

  • Sie möchten mehr über die Hürden erfahren, die Ihnen bei der Umsetzung der Lean Management-Philosophie im Unternehmen begegnen können? Einiges Wissenswerte in puncto pro und kontra Lean Management haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengestellt … #leanmanagement #wertschoepfungskette #leanthinking…

    Lean Management ist dann besonders wirksam, wenn es ein wesentlicher und erfolgreicher Bestandteil der Unternehmenskultur geworden ist.

    Read More...

    September 05

  • Trendradar – ein innovatives Instrument im Rahmen des Corporate Foresight. Mehr dazu in unserem Blog. #digital #trends #consulting #beratung #analyse #strategie

    Trendradar – ein innovatives Instrument im Rahmen des Corporate Foresight. Moderne Unternehmen kommen ohne Corporate Foresight nicht mehr aus.

    Read More...

    August 29

  • Die Lean Management-Philosophie basiert auf dem Streben nach höchster Qualität, der Vermeidung von Verschwendung, dem Optimieren von Prozessen und dem optimalen Einsatz von Ressourcen. Hierzu zählt auch das Wissen in den Köpfen der Mitarbeiter. Täglich werden hier in den Unternehmen…

    Lean Leadership im Unternehmen Die Lean Management-Philosophie basiert auf dem Streben nach höchster Qualität, der Vermeidung von Verschwendung, dem Optimieren von Prozessen und dem optimalen Einsatz von Ressourcen. …

    Read More...

    August 21

  • Das Lean Management Prinzip wird gerne angewandt, um den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) in Unternehmen zu befeuern. Dabei steht die Verbesserung der Qualität im Vordergrund, und zwar in allen …

    Read More...

    August 15

  • Den richtigen Firmennamen zu finden, das kann für viele Firmengründer oder Personen, die eine Entwicklung oder eine Änderung eines Firmennamens planen, zur echten Herausforderung werden. In Folge möchten …

    Read More...

    August 07

  • Read More...

    Juli 31

  • Consulting, das ist ein altbekannter Begriff im neuen Gewand und gemeint ist damit ganz klassische Beratungsleistung im Umfeld von Unternehmensberatung.

    Read More...

    Juli 31

  • KAIZEN – Veränderung zum Guten Lean Management, dieser Begriff ist aufs Engste verbunden mit dem Weg, den Toyota einst beschritt, um seine Produktionsabläufe zu optimieren. Bei Toyota ging …

    Read More...

    Juli 24

  • Herzlichen Glückwunsch! Sie haben bereits eine tolle Geschäftsidee, einen Businessplan, der sich sehen lassen kann, eine Rechtsform festgelegt, mit der Sie firmieren möchten, und eigentlich fehlt jetzt nur …

    Read More...

    Juli 16

  • Hallo, ich möchte mich gerne vorstellen, mein Name ist Niklas König. In der zweiten Junihälfte durfte ich ein Schülerpraktikum bei von Neuem machen, welches mir viele neue und …

    Read More...

    Juli 05

Ja, die digitale Transformation ist eine große Herausforderung – insbesondere für Unternehmen und Organisationen, die „das schon immer so gemacht haben“. Lassen Sie uns gemeinsam Dinge hinterfragen.

Wie arbeitet von Neuem →

Kontakt

Kissinger Straße 1-2
14199 Berlin

Tel: +49 30 8148850-0
Fax: +49 30 8148850-99

E-Mail: neu@vonneuem.de

Folgen Sie uns

Bleiben Sie auf dem Laufenden: