Loading...
Banken und Fintechs

Fintechs sind die Digitalisierungstreiber der Finanzbranche

Banken und Fintechs, das sind zwei ursprünglich völlig gegensätzliche Welten, die mittlerweile auf Kooperationskurs gehen, angetrieben nicht zuletzt durch den hohen Kostensenkungsdruck und die notwendige Optimierung des Online- und Mobile-Banking Angebotes aufseiten der Banken. Sie gehen eine Partnerschaft auf Gegenseitigkeit ein, und dies zum Wohl ihrer Kunden. Banken werden nicht länger als muffig und altbacken wahrgenommen, sondern warten mit neuartigen Serviceleistungen auf, die sie spritziger und moderner wirken lassen. Hatte man bis vor kurzem noch häufig den Eindruck, es mit höchst bürokratischen Institutionen zu tun zu haben, so wurde den Banken durch die Fintechs ein längst überfälliges Face Lifting zuteil. In unserem Artikel Banken setzen auf Kooperationen mit Fintechs haben wir die gewinnversprechende Allianz zwischen Banken und Fintechs bereits beschrieben. Heute wollen wir den Fintechs nochmals genauer auf die Finger schauen. Inwieweit gelingt es ihnen tatsächlich frischen Wind in die Finanzbranche zu bringen und wo stoßen sie dabei an ihre Grenzen?

Die jungen Wilden erobern den Markt

Fintechs sind Kinder der Start-up Bewegung, aber was sind Start-ups eigentlich genau? Es ist gute 20 Jahre her, dass dieses Phänomen Einzug hielt in das deutsche Wirtschaftsleben. Wie so vieles schwappte diese Bewegung zu uns aus den USA herüber und das Internet befeuerte deren Entwicklung. Ging es zunächst um Businessplan-Wettbewerbe, so etablierte sich recht bald so etwas wie eine Gründerszene. Auf diesem fruchtbaren Nährboden gediehen und gedeihen noch immer die Start-ups: Junge Unternehmen mit innovativen Geschäftsideen, Konzepten, Produkten oder Vorhaben, denen man gute Erfolgsaussichten zuschreibt. Meist sind sie im Technologie- und Internetsektor angesiedelt. Sie finanzieren sich mittels Venture Kapital, Business Angels, Crowd Funding, über staatliche Förderungen, Contest Pitches u.v.m. Im Mittelpunkt steht dabei immer ein überzeugender Businessplan. Zumeist sind Start-ups Teamgründungen, es entstehen somit gleich mehrere Arbeitsplätze. Zu den bekannteren Start-up-Unternehmen in Deutschland zählen Zalando, XING, Brands4Friends oder Trivago.

In Sachen Unternehmenskultur prallen verschiedene Welten aufeinander

Das Milieu, in welchem Fintechs gedeihen, ist ein ganz Besonderes. Es ist nicht zuletzt geprägt von den Digital Natives, also der Generation, die in der digitalen Welt aufgewachsen ist und nichts anderes kennt. Man geht in solchen Unternehmen anders miteinander um: Von der legeren Kleidung angefangen geht es weiter mit einem legeren Umgang – meist duzt man sich, mit flachen Hierarchien und mit agilen Arbeitsstrukturen. Die Mitarbeiter zeichnen sich durch eine starke Motivation aus, Projekte effizient und mit hoher Eigenverantwortlichkeit umzusetzen. Dabei setzen sie auf ihr eigenes Zeitmanagement, haben aber stets das Wohl des Teams dabei im Blick. Und noch eins ist auffällig: Sie haben eine andere Feedback-Kultur als die klassischen Unternehmen, und hier speziell die Banken. Im Bankenwesen gelten noch die tradierten Verhaltensmuster einer oft leicht angestaubten Unternehmenskultur mit den üblichen Hierarchien, die beachtet werden müssen. Fintechs hingegen haben eine offene und transparente Unternehmenskultur, die auf Feedbackmethoden wie „Radical Candor“ setzen, also auf eine radikale Aufrichtigkeit bzw. positive Offenheit (How to get what you want by saying what you mean).

Banken und das Erbe der Altlasten

Banken sind zumeist Traditionshäuser und Tradition ist zugleich ja auch ihr Aushängeschild und häufig der Grund für einen über Jahre angewachsenen treuen Kundenstamm. Vertrauen kann man nicht von heute auf morgen schaffen, das ist ein langer Prozess. Aus IT Gesichtspunkten haben es Banken vielfach mit veralteten und schwerfälligen Legacy-Systemen zu tun, und hier punkten die Fintechs mit userfreundlichen Apps, mit schnellen Lösungen für Vorgänge, die früher viel mehr Zeit der Kunden (und der Banken) in Anspruch nahmen. Sie bringen beispielsweise Dienstleistungen von Banken wie Kontoführung aufs Smartphone. Aber auch die verschiedenen Unternehmenskulturen prallen aufeinander. Und das ist letztlich gut so. Beide können voneinander lernen, profitieren und sich gegenseitig befruchten. Und auf der Gewinnerseite sollte nicht zuletzt der Kunde stehen, um dessen Geld es ja letztlich geht.

Banken und Fintechs – Tradition und Moderne

In Zeiten der Digitalen Transformation und den disruptiven Veränderungen, die mit ihr einhergehen, kommt es entscheidend darauf an, dass am Ende neue zukunftsweisende Geschäftsmodelle entstehen, die auf dem Besten beruhen, was Banken und Fintechs zu bieten haben. Verschmelzen dann auch noch die besten Aspekte der Unternehmenskulturen von Banken und Fintechs zu einer organischen und von Vertrauen geprägten Unternehmenskultur des Miteinanders, so entstehen am Ende im Bankensektor die Fundamente für die neuen Arbeitswelten von Morgen. Eine frische Brise weht uns diesbezüglich schon heute ins Gesicht.

LetzTe Facebook-Beiträge
  • Die Digitalisierung führt zu einer zunehmenden Automatisierung von Prozessen und Dienstleistungen. Es gilt dabei den Kunden auf diesem Wege nicht aus dem Auge zu verlieren. Lesen Sie heute wie wichtig erfolgreiche Kundenzentrierung im Zeitalter der Digitalisierung für Unternehmen ist ……

    Kennen Sie schon den Unterschied zwischen Kundenorientierung und Kundenzentrierung? Nein? Dann sollten Sie den nachfolgenden Artikel gut durchlesen.

    Read More...

    September 03

  • Endlose Meetings und Diskussionen und immer noch keine zündende Idee? 😕💡 Für alle Unternehmen, die auf der Suche nach einem Ausweg aus diesem mühsamen Kreislauf sind, haben wir heute den richtigen Buchtipp „Sprint – Wie man in nur fünf Tagen…

    Lesen Sie mehr in dem sehr authentisch und persönlich verfassten Buch „SPRINT Wie man in nur fünf Tagen neue Ideen testet und Probleme löst“.

    Read More...

    August 28

  • Modernes Change Management muss dem digitalen Wandel Rechnung tragen. Die Welt von heute ist schnelllebig und an diese Schnelllebigkeit müssen sich auch die Change Management Prozesse angleichen, wenn sie Erfolg haben sollen … #change #management #dreiphasenmodell #kurtlewin #achtstufenmodell #johnpkotter #unternehmenskultur…

    Change Management ist der frische Wind in den Unternehmenssegeln, der mit manch liebgewordener Gewohnheit am Arbeitsplatz aufräumt.

    Read More...

    August 20

  • Unser heutiger Blogbeitrag zu Interaktivität & Partizipation beleuchtet diesen wichtigen Schlüsselfaktor aus dem Bereich der Kommunikation. Wie können Youtouber wie Rezo zum Gelingen eines demokratischen Meinungsaustausches beitragen? Lesen Sie hier mehr … #interaktivitaet #partizipation #usergeneratedcontent #socialmedia #youtube #onlinepetition #instituteofelectronicbusiness #schluesselfaktorenderdigitalisierung…

    Soziale Netzwerke bilden für ihre Nutzer das Sprungbrett zu Interaktivität und Partizipation. Was genau ist mit diesen zwei Begriffen gemeint?

    Read More...

    August 13

  • Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, wie aber dann mit ihr die Zukunft gestalten? Welche Arbeitsplätze werden wegfallen, welche werden kommen? Welche Rolle wird der Faktor Bildung dabei spielen? Erfahren Sie heute mehr zum Schlüsselfaktor Soziale Ungleichheit aus dem Bereich…

    Die Folgen der Digitalisierung betreffen die Bereiche Technologie, Kommunikation, Wirtschaft & Arbeit sowie Gesellschaft & Politik gleichermaßen.

    Read More...

    August 06

  • Realität oder Traumbild? Mit Augmented & Virtual Reality verschwimmen gelegentlich die Grenzen. Was hat es mit diesen Zukunftstechnologien auf sich? Erfahren Sie heute mehr zu diesem faszinierenden Schlüsselfaktor der Digitalisierung … #augmentedreality #virtualreality #instituteofelectronicbusiness #digitalevernetzung #vonneuem #berlin

    Augmented & Virtual Reality: Die Unterschiede zwischen analoger und digitaler Welt verschwimmen und der Mensch wird zum Wanderer zwischen den Welten.

    Read More...

    Juli 30

  • Digitale Ökosysteme & Plattformen sind ein Wachstumsmarkt. Sie sollten daher Teil der Gesamtunternehmensstrategie sein. Vorteile gibt es viele, sowohl für das Unternehmen als auch für den Kunden. Lesen Sie hier mehr zu diesem spannenden Schlüsselfaktor der Digitalen Transformation …

    Digitale Ökosysteme & Plattformen sind die Marktplätze der Zukunft. Das uralte Bedürfnis der Menschheit nach Handel erschafft sich immer neue Kulissen.

    Read More...

    Juli 22

  • Was können wir aus der Geschichte der Menschheit lernen und wohin führt uns unser Weg? Lesen Sie heute unsere Buchbesprechung zu „Eine kurze Geschichte der Menschheit“, ein packend geschriebenes Sachbuch des israelischen Historikers Yuval Noah Harari und weltweit ein Bestseller…

    Die Geschichte der Menschheit – auf 526 Seiten vom israelischen Historiker Yuval Noah Harari populärwissenschaftlich auf einen Nenner gebracht.

    Read More...

    Juli 16

  • Unser junger und äußerst zielstrebiger Kollege Andres Bayertz ist seit 2017 bei uns im Team und wir freuen uns, Sie heute näher mit ihm bekannt machen zu dürfen …

    Wir freuen uns, seit dem Jahr 2017 unseren jungen Kollegen Andres Bayertz bei uns im Team zu haben und möchten Sie heute gerne näher mit ihm bekannt machen.

    Read More...

    Juli 08

  • Die Forderung nach mehr Transparenz ist in aller Munde. Doch wie sieht es im Zuge der Digitalen Transformation mit der Transparenz im Internet aus? Erfahren Sie hier mehr zu diesem spannenden Schlüsselfaktor aus dem Bereich Gesellschaft & Politik … #digitaletransformation…

    Welche Wechselwirkungen gibt es zwischen den neuen digitalen Techniken und der Transparenz im Bereich Gesellschaft & Politik?

    Read More...

    Juli 02

  • Change Management Prozesse sind eng verknüpft mit den Emotionen aller an diesen Prozessen beteiligten Personen. Lesen Sie in unserer aktuellen Buchbesprechung „Feel the Change! Wie erfolgreiche Change Manager Emotionen steuern“ von Klaus Doppler und Bert Voigt mehr über die hochemotionalen…

    Change Management ist in aller Munde. Aber wie den Wandel erfolgreich umsetzen? Das neue Buch von Klaus Doppler und Bernd Voigt zeigt Ihnen den Weg.

    Read More...

    Juni 24

  • Bequem von zu Hause aus für digitale Plattformen arbeiten? Das klingt verheißungsvoll, birgt aber auch Tücken. Lesen Sie heute mehr zu Crowdsourcing / Open Innovation, einem weiteren Schlüsselfaktor der Digitalen Transformation … #crowdsourcing #openinnovation #crowdworking #schwarmintelligenz #vonneuem #berlin #instituteofelectronicbusiness #digitaleplattformen…

    Heute stellen wir Ihnen den Schlüsselfaktor Crowdsourcing / Open Innovation und dessen Vorteile, aber auch dessen Schattenseiten vor.

    Read More...

    Juni 17

  • Beim Bäcker in der Schlange mal eben in der App das Wetter checken oder im Online-Shop ein neues Shirt aussuchen? 📲 Die Netzanbindung macht es möglich. Lesen Sie hier heute mehr über diesen Schlüsselfaktor aus dem dem Bereich Technologie ……

    Die technische Basis der digitalen Kommunikation ist unabdingbar. Ohne sie sind die meisten modernen digitalen Anwendungen nicht in vollem Umfang nutzbar.

    Read More...

    Juni 11

  • Internationalisierung lässt die Welt enger zusammenrücken, Sprachbarrieren fallen, im Bildungsbereich und in der Arbeitswelt entstehen neue Strukturen und neue Chancen. Was geschieht, wenn Internationalisierung auf die kulturellen Eigenheiten der Nationen stößt? Lesen Sie hierzu mehr in unserem Blogbeitrag zum Schlüsselfaktor…

    Die Digitalisierung kann dazu beitragen, dass Vorurteile fallen und durch die Internationalisierung die Welt ein Stück weit transparenter wird.

    Read More...

    Mai 29

  • Das Smartphone anschauen, einmal mit den Wimpern klimpern und schon ist das gewünschte Produkt bestellt? Wer weiß, vielleicht ist es bereits in naher Zukunft soweit. Mit User Centered Design /Usability haben sich die Entwickler auf den Weg gemacht, den Nutzern…

    User Centered Design meint die nutzerorientierte Gestaltung von interaktiven Produkten und lässt das Internet zu einem Medium für alle werden.

    Read More...

    Mai 22

Ja, die digitale Transformation ist eine große Herausforderung – insbesondere für Unternehmen und Organisationen, die „das schon immer so gemacht haben“. Lassen Sie uns gemeinsam Dinge hinterfragen.

Wie arbeitet von Neuem →

Kontakt

Kissinger Straße 1-2
14199 Berlin

Tel: +49 30 8148850-0
Fax: +49 30 8148850-99

E-Mail: neu@vonneuem.de

Folgen Sie uns

Bleiben Sie auf dem Laufenden:


digitalen Reifengrad