Loading...

Digitalisierung im stationären Handel

Chatbots & Co: Hat der stationäre Handel in Zukunft noch eine Chance?

Chatbots, Sprach-Assistenten, Influencer in den sozialen Netzwerken: Hat der stationäre Handel angesichts all dieser digitalen Neuerungen ausgedient? Eine neue, digitale Generation wächst heran, die Modis, die mobilen Digitalen, Jugendliche, die im Internet entweder streamen, Spiele spielen oder networken. Welches Einkaufsverhalten wird diese Generation an den Tag legen? Demografische Merkmale wie das Alter lassen zudem längst keine Rückschlüsse auf das Kaufverhalten mehr zu, denn auch die Älteren scheuen den Umgang mit Smartphone und Online-Shopping nicht. Was bedeutet die digitale Konkurrenz für den stationären Handel und wie kann das Ladengeschäft seine Attraktivität für die Kunden der Zukunft bewahren oder steigern?

Das richtige Angebot zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Viele Kaufentscheidungen werden heute nicht mehr im Laden getroffen, sondern vielmehr via Computer oder Smartphone. Dennoch nutzen viele Verbraucher die Möglichkeit, Ware zwar online zu bestellen, sie dann aber im Laden abzuholen. Andere Kunden hingegen schätzen das haptische Einkaufserlebnis, sie möchten die Ware berühren und wieder andere brauchen das Verkaufsgespräch mit einem kompetenten Verkaufsberater, also die Kommunikation von Mensch zu Mensch.

Güter des täglichen Bedarfs wie Kaffee oder Zahnpasta können in Zukunft mit zunehmend besserer Servicequalität auch via Chatbot oder Sprachassistent eingekauft werden. Einkaufslisten werden künftig z. B. mit WhatsApp an Anbieter wie den Lebensmittel-Shop des DHL-Marktplatzes Allyouneed geschickt, per Bot bearbeitet und nach erfolgter Bestellung wird die Ware bequem nach Hause geliefert. Aber gerade bei hochpreisigen Produkten wie Mode, Schmuck oder teurer Elektronik, mit denen Emotionen verbunden sind, wünscht sich der Kunde ein besonderes Einkaufserlebnis und bevorzugt zumeist das Ladengeschäft. Dieses Einkaufserlebnis auch online spannend zu gestalten ist eine der anstehenden Aufgaben für den Handel. Influencer beispielsweise stellen neue Mode-Kollektionen über soziale Netzwerke wie Instagram vor, und bei Gefallen lässt sich das ersehnte Gut mit einem Klick in den Warenkorb verschieben. In dieser Vertriebsform liegt ein großes Zukunftspotenzial. Dennoch sollte der Handel mit den neuen digitalen Einkaufswegen den stationären Handel nur um weitere Einkaufsmöglichkeiten ergänzen und ihn nicht etwa abschaffen. Ziel ist es vielmehr, den Kunden ein positives Einkaufserlebnis zu bieten, ob zu Hause, in der U-Bahn, im Auto oder eben im Ladengeschäft, immer dort, wo er sich gerade aufhält.

Einkaufserlebniswelt stationärer Handel – ein Beispiel

Der Saturn-Markt in Ingolstadt hat ganz neue Wege beschritten, um neuartige Verkaufskonzepte zu testen. Der Assistenzroboter Paul begrüßt Kunden und unterhält sie mit Small Talk, während er sie zur gesuchten Ware führt. Im Virtual Reality (VR) – und Gaming Bereich können Kunden die neuen VR-Brillen ausprobieren, in der Drone Flight Zone Drohnen fliegen lassen und in der Samsung Galaxy World auf virtuelle Achterbahnfahrt gehen. Im Virtual Reality Showroom wird die Planung der neuen Küche erlebbar gemacht. Es gibt eine gläserne Werkstatt, wo defekte Geräte vor den Augen der Kunden repariert werden und ein 3D-Drucker druckt Handyhüllen nach Kundenwunsch aus. Darüber hinaus navigiert eine Store Guide App den Kunden zum gewünschten Produkt und digitale Preisschilder an der Ware geben zusätzliche Auskunft über das Produkt und bieten vergleichbare Produkte an. Zudem liefert das Smart Shelf, ein intelligentes Regal, den Kunden zur ausgesuchten Ware über einen Monitor die dazugehörigen Produktdetails. (Quelle: http://mediamarktsaturn.com/press/press-releases/technologien-von-morgen-f%C3%BCr-den-kunden-von-heute-von-martin-wild-cdo) Eine 24-Stunden-Abholstation ermöglicht den Kunden das Einkaufen rund um die Uhr.

Die Technologien von Morgen werden für den Kunden auf diese Weise schon heute erlebbar gemacht und auch Saturn profitiert, in dem das Unternehmen Praxiserfahrung sammelt, die es dringend benötigt, um den stationären Handel auf die digitale Welt von Morgen vorzubereiten. Ziel ist es, den Shop für die Kunden so attraktiv wie möglich zu gestalten. Aus Sicht des Kunden sollte für den Handel dabei stets die Frage im Vordergrund stehen: Was wünschen sich die Kunden? Wie kann das Einkaufserlebnis im Ladengeschäft mittels der digitalen Helfer immer weiter optimiert werden?

Die Kundenzufriedenheit steht im Vordergrund – auch in 2018

Der Ausbau bestehender und das Hinzukommen neuer Services, neue Omnichannel-Angebote, technische Verbesserungen im Bereich Machine Learning und Künstliche Intelligenz – all das sind Aufgaben, die den Handel in 2018 beschäftigen. Die Kundenansprache so persönlich wie möglich gestalten, der jungen Generation beispielsweise den „Instagrammable Store“ zum Posten des Einkaufserlebnisses bieten, kassenlose Bezahlsysteme via App, exaktere Steuerung von Warenverfügbarkeit, Personalplanung und Logistik aufgrund von verbesserten Datenbasen, Transparenz bezüglich der Herkunft der Produkte; Ware, die im Shop nicht vorhanden ist, wohl aber online bestellbar: Der Online- und der Offlinebereich werden zusehends verschmelzen. Die Innovationsdynamik ist ungebremst, selbstlernende Systeme sind auf dem Vormarsch und die Customer Journey, die Reise des Kunden auf dem Weg zum Produkt, wird immer mehr zu einem personalisierten, auf den Kunden zugeschnittenen Erlebnisparcours, egal ob im Internet oder auf der Fläche. Der stationäre Handel und die Einkaufsmöglichkeiten der digitalen Welt sollten daher nicht in Konkurrenz zueinander treten, sondern sich ergänzen und gegenseitig befruchten.

LetzTe Facebook-Beiträge
  • Zu Ostern wünschen wir Ihnen stressfreie Tage und viel Erfolg bei der Eiersuche! 🌷☘️ #ostergrüße #vonneuem #feiertage #ostern2019

    Read More...

    April 18

  • Seamless Commerce: Einkaufen von egal welchem Touchpoint aus, zu jeder Uhrzeit und mit dem höchstmöglichen Komfort. Lesen Sie hier mehr über die Vorteile, aber auch über die Schattenseiten „grenzenloser“ digitaler Shopping Möglichkeiten im Zuge der Digitalen Transformation … #seamlesscommerce #stationaererhandel…

    Mit Seamless Commerce stellt von Neuem Ihnen heute einen weiteren Schüsselfaktor aus dem Berech Wirtschaft & Arbeit der Digitalen Transformation vor.

    Read More...

    April 15

  • Sie wollten schon immer mal die eine oder andere Frage stellen, hatten aber Angst davor, man könne Sie für dumm oder ahnungslos halten? Wir stellen Ihnen heute das lesenswerte Buch „Die Kunst des klugen Fragens“ von Warren Berger vor und…

    Gehört das Fragen zur Natur des Menschen? Was sind gute, was sind schlechte Fragen? Welche Kategorien von Fragen gibt es?

    Read More...

    April 08

  • Brave new world? Das ist, was das Thema „New Work Models“ angeht, vielleicht schon bald keine Zukunftsmusik mehr. Die junge Generation strebt ein sinnerfülltes Arbeiten an bei flexibler Zeiteinteilung und wo möglich auch mit ortsunabhängigem Arbeiten. Lesen Sie hier mehr…

    Die Digitalisierung ist die Basis der Industrie 4.0 und damit auch der Arbeit 4.0. Neue Kommunikationsformen schaffen eine neue Freiheit des Arbeitens.

    Read More...

    April 02

  • Der Schlüsselfaktor Ethik / Kultur ist von hoher Relevanz für unseren Alltag: Die negativen Begleiterscheinungen der Digitalen Medien reichen von Hate Speeches und Cybermobbing bis hin zur Beeinflussung politischer Entscheidungen. Brauchen wir daher eine Digitale Ethik? Lesen Sie hier mehr…

    Was würde geschehen, wenn unsere Entscheidungen und unser Handeln künftig auf der Grundlage erhobener Daten basierten?

    Read More...

    Mrz 25

  • Mit der Blockchain Technologie diskutieren wir heute für Sie einen weiteren wichtigen Schlüsselfaktor der digitalen Transformation. Lesen Sie hier mehr zu Blockchain und der Kryptowährung Bitcoin … #blockchain #bitcoin #kryptowaehrungen #miner #miningfarmen #kryptographie #transparenz #datenbloecke #digitaletransformation #instuteofelectronicbusiness

    Eine Blockchain ist, wie es der Name schon vermuten lässt, eine Kette von digitalen Datenblöcken. Jeder einzelne Block enthält Transaktionen.

    Read More...

    Mrz 18

  • Wenn Datenberge überhandnehmen: Big Data ist einer der Schlüsselfaktoren der Digitalen Transformation. Große Bedeutung kommt der Frage zu, was genau Unternehmen mit den erhobenen Daten machen, wie sie sie analysieren und zu welchem Zweck. Lesen Sie hier mehr zu diesem…

    Bei dem Begriff Big Data handelt es sich um einen allgemeinen Begriff, der genutzt wird für die Beschreibung von umfangreichen Mengen von Daten.

    Read More...

    Mrz 11

  • Unsere Praktikantin Laura Freiberger war den ganzen Februar 2019 über Teil unseres Teams und hat viel Spannendes erlebt. Heute berichtet sie hier von ihrer Motivation und von ihren abwechslungsreichen Aufgaben … #praktikum #vonneuem #digitaletransformation #andersarbeiten #recherche #agilitaet #organisationaleambidextrie

    Hallo liebe Blog Leser, ich bin Laura Freiberger und noch ganz begeistert von meinem Praktikum bei von Neuem. Den ganzen Februar 2019 hindurch bekam ich die Möglichkeit in …

    Read More...

    Mrz 04

  • Medienkonvergenz ist einer der Schlüsselfaktoren aus dem Bereich Kommunikation, der unsere besondere Aufmerksamkeit verdient. Dies im doppelten Sinne, denn Medienkonvergenz bedeutet nicht zuletzt das zur Verfügung stellen von Inhalten auf mehreren digitalen Geräten zugleich. Egal auf welchem Ihrer digitalen Endgeräte:…

    Weltweit besitzen immer mehr Menschen mehrere digitale Endgeräte. Während sie Fernsehen schauen, lesen sie auf dem Handy ihre E-Mails.

    Read More...

    Februar 25

  • Smart Products & Smart Services werden uns das Leben erleichtern, aber sie stellen es auch auf den Kopf. Lesen Sie hier, wie dieser bedeutsame Schlüsselfaktor unser Wirtschaftsleben und in Folge unsere Gesellschaft revolutionieren wird … #smartproducts #smartservices #bigdata #smartdata #smarthome…

    Smart Services, das sind intelligente datenbasierte Dienstleistungen, die ihre bedarfsorientierten Dienste auf der Basis von Smart Data erbringen.

    Read More...

    Februar 18

  • Licht und Schatten liegen auch beim Schlüsselfaktor Health & Environment eng beieinander. Entscheiden Sie selbst, ob für Sie die Vor- oder die Nachteile überwiegen, und lesen Sie dazu unseren aktuellen Beitrag … #health #environment #ehealth #digitalepatientenakte #wearables #telemedizin #telematikinfrastruktur #elektronischegesundheitskarte…

    Health & Environment, Gesundheit und Umwelt, das sind zwei eng miteinander verwobene Begriffe, die einen bedeutsamen Schlüsselfaktor aus dem Bereich Gesellschaft & Politik repräsentieren. Fasst man diese Begriffe …

    Read More...

    Februar 11

  • Always on – ständige Erreichbarkeit über den Arbeitsalltag hinaus – ist das Fluch oder Segen? Die Grenzen zwischen Privatsphäre und Arbeitswelt sind zunehmend fließend, die Digitalisierung im Kommunikationsbereich läutet eine neue Ära ein. Lesen Sie hier mehr zum Schlüsselfaktor Always…

    Die Digitalisierung hat längst alle gesellschaftlichen Bereiche erfasst und macht auch vor dem Privatleben der Menschen nicht Halt.

    Read More...

    Januar 30

  • Lebenslanges Lernen als integraler Bestandteil gelebter Unternehmenskultur, als Allzweckwaffe für Unternehmen und Arbeitnehmer, um in einer sich beständig wandelnden Arbeitswelt zu bestehen und den Weg in die Digitalisierung erfolgreich mitzugehen. Lesen Sie hier mehr zu diesem spannenden Thema … #lebenslangeslernen…

    Worum geht es eigentlich beim Lernen? Vereinfacht gesagt geht es darum Informationen vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis zu befördern.

    Read More...

    Januar 22

  • Peter Musto, gelernter Jurist und leidenschaftlicher Berliner, ist bei von Neuem Ihr Ansprechpartner in der Kommunikationsberatung – von der Markenentwicklung bis zur Umsetzung in Print oder Bewegtbild. Erfahren Sie hier mehr über unseren sympathischen Kollegen aus dem Bereich Marketing ……

    Peter Musto ist gelernter Jurist. Er hat Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre Rechtswissenschaft an der FU Berlin studiert und mit vollendetem Studium „die Lizenz zum Richten“ …

    Read More...

    Januar 15

  • Ein Gespenst namens Fachkräftemangel geht um, und lähmt die Bemühungen der deutschen Wirtschaft, die Digitalisierung in den Unternehmen voranzutreiben. Alles Wissenswerte um diesen bedeutsamen Schlüsselfaktor aus dem Bereich Wirtschaft & Arbeit erfahren Sie hier … #digitaletransformation #instituteofelectronicbusiness #ratderinternetweisen #fachkraeftemangel #mittelstand…

    Im Kontext der Digitalisierung ist Fachkräftemangel mittlerweile einer der wesentlichen Gründe, warum Unternehmen den Einsatz neuer Technologien scheuen.

    Read More...

    Januar 08

Ja, die digitale Transformation ist eine große Herausforderung – insbesondere für Unternehmen und Organisationen, die „das schon immer so gemacht haben“. Lassen Sie uns gemeinsam Dinge hinterfragen.

Wie arbeitet von Neuem →

Kontakt

Kissinger Straße 1-2
14199 Berlin

Tel: +49 30 8148850-0
Fax: +49 30 8148850-99

E-Mail: neu@vonneuem.de

Folgen Sie uns

Bleiben Sie auf dem Laufenden:


digitalen Reifengrad