Loading...
Digital-Mindshift-Methode

Digital-Mindshift-Methode kurz und einfach erklärt

Bei unserer Arbeit konzentrieren wir uns bei von Neuem immer auf den Menschen und seine Bedürfnisse. Strenggenommen beraten wir nicht die Unternehmen, sondern wir beraten Menschen, die eine große Verantwortung für den Erfolg dieser Unternehmen tragen. Unser Beratungsansatz basiert meist auf wissenschaftlichen Ansätzen, die wir erfolgreich von der Wissenschaft in die Praxis transferieren. Aus der wissenschaftlichen Theorie entwickeln wir Anleitungen für praktische Anwendungen im realen Leben. Das ist natürlich keine Einbahnstraße von der Wissenschaft in die Wirtschaft – es geht auch andersrum. So werden Geschehnisse und Probleme aus der Praxis aufgriffen und mit den wissenschaftlichen Methoden mögliche Lösungswege erarbeitet. So ein gelungener Transfer von der Wissenschaft in die Praxis ist die Digital-Mindshift-Methode (DMSM).

Was ist die Digital-Mindshift-Methode?

Die Digital-Mindshift-Methode ist eine wissenschaftliche Strategie-Entwicklung für Führungskräfte, die sich in einer herausfordernden Situation befinden. Insbesondere in Corona-Zeiten müssen sich Führungskräfte wie nie zuvor großen Herausforderungen stellen. Das Erschließen neuer Wege ist eine Möglichkeit diese Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Angefangen beim Denken, dem Abstreifen von alten Verhaltensmustern bis hin zur flexiblen und kreativen Umsetzung. Die Digital-Mindshift-Methode ist ein guter Anfang, denn sie hilft Führungskräften alte Denkmuster abzulegen und neue und innovative Lösungsansätze zu entwickeln. Kern der neuen Methode ist der Netzwerk-Gedanke. Einigkeit macht stark – neurobiologische Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die sich in ungewöhnlichen Situationen befinden, diese besser bewältigen, wenn sie sich mit Gleichgesinnten zusammentun.

Die Digital-Mindshift-Methode wurde vom Institute of Electronic Business (IEB), dem ersten An-Institut der Universität der Künste zu Berlin (UdK), entwickelt. Das IEB ist auf die Erforschung des digitalen Wandels spezialisiert und wurde von Prof. Wolfgang Hünnekens und Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer vor über 20 Jahren gegründet. Es war eine der ersten privatwirtschaftlich finanzierten Universitätseinrichtungen, die sich mit den wirtschaftlichen Folgen des damals noch jungen Internets beschäftigte. Die inhaltliche Ausrichtung der IEB-Forschung wird auch heute noch in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft bestimmt.

So funktioniert die Digital-Mindshift-Methode

Zur Problemlösung werden in einem ersten Schritt drei bis vier Personen zusammengebracht, die aus der gleichen Hierarchie-Stufe kommen oder aus der gleichen Branche. Wichtig dabei ist, dass diese Personen normalerweise nicht miteinander arbeiten. Jedoch sollten sie vom gleichen Fach sein, damit sie sich besonders gut austauschen können. Diese Grundvoraussetzungen ermöglichen in einem Klima großer Vertrautheit und Offenheit, bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Das Programm der Digital-Mindshift-Methode ist auf vier Wochen ausgelegt und insgesamt finden vier digitale Meetings statt. Hier genaue Ablauf:

Erste Woche

Problemdefinition.

Die Teilnehmenden bestimmen je eine eigene, individuelle Frage. Dabei wird das Meeting wird von einem Moderator begleitet. Die Erarbeitung erfolgt anhand des DMSM-Canvas, einer ausgeklügelten Matrix.

Zeitaufwand: 3 Stunden


Zweite Woche

Erarbeitung von Möglichkeiten.

Alle verfügbaren Informationen zur Problematik werden recherchiert, gesammelt und sortiert. Die Teilnehmenden ergänzen die Beobachtungen ihrer Kolleginnen und Kollegen. Als Ergebnis entsteht ein klares Bild der Möglichkeiten.

Zeitaufwand: 1,5 Stunden


Dritte Woche

Zusammen mehr erkennen.

Die Teilnehmenden überlegen, wie sie sich gegenseitig am besten unterstützen können. Welche Netzwerke können bei welchem Problem weiterhelfen? Gibt es noch bestehende Problemmuster oder relevante Informationen außerhalb der Gruppe?

Zeitaufwand: 1,5 Stunden


Vierte Woche

Lösungsmuster erkennen und umsetzen.

Die Forschungsreise wird begonnen. Die Teilnehmenden beginnen mit der Umsetzung ihres individuellen Lösungsplans. Hierbei dienen das Feedback und die gemeinsame Überzeugung als Unterstützung.

Zeitaufwand: 3 Stunden.

Die erforderliche Gruppenarbeit bewegt Menschen in einer gleichen Situation nicht dazu, in einen Wettbewerb einzutreten, sondern dazu, sich gegenseitig zu helfen. Mit gegenseitiger Unterstützung werden so innovative und robuste Lösungswege erarbeitet. Nicht zuletzt ermöglicht das strukturelle Vorgehen eine Vorstellung davon zu bekommen, wie man zum Ziel kommt. Mehr Informationen zu der Digital-Mindshift-Methode finden Sie unter: www.digital-mindshift-methode.de

Ja, die digitale Transformation ist eine große Herausforderung – insbesondere für Unternehmen und Organisationen, die „das schon immer so gemacht haben“. Lassen Sie uns gemeinsam Dinge hinterfragen.

Wie arbeitet von Neuem →

Kontakt

Kissinger Straße 1-2
14199 Berlin

Tel: +49 30 8148850-0
Fax: +49 30 8148850-99

E-Mail: neu@vonneuem.de

Folgen Sie uns

Bleiben Sie auf dem Laufenden:


Bleiben Sie in Kontakt:

Melden Sie sich jetzt
für unseren Newsletter an.

NEWSLETTER ABONNIEREN