Loading...

Mit E-Mail Marketing mehr Daten vom Kunden sammeln

Wer in direkten Dialog mit dem Kunden treten möchte, der nutzt im Online-Bereich die Möglichkeiten des E-Mail Marketing. Und das geschieht oftmals über One-to-Many-Kommunikation, genauer: Über Newsletter.
Newsletter werden in regelmäßigen Abständen an die Abonnenten verschickt. Inhalt eines Newsletters können neue Angebote, eine Sortimentserweiterung, Rabattaktionen, Unternehmensnews, Events oder auch eigene Magazin-Beiträge sein.

Kundenbindung durch E-Mail Marketing

Mit Hilfe von E-Mail Marketing lassen sich nicht nur Kunden binden und neue Aktionen oder Angebote bewerben, es lassen sich durch die Anmeldung auch wertvolle Nutzerdaten generieren. So können Kundengruppen analysiert und zusammengestellt werden und ganz gezielte Inhalte und Angebote gemacht werden. Ein Beispiel: Erstkunden können einen Gutschein für eine zweite Bestellung erhalten. Kunden, die immer das günstigste Angebot wählen oder nur im Sale kaufen, können ein kostenloses Upgrade erhalten.

Newsletter – Persönlich und individuell

Und anders als ihr Ruf, sind Newsletter auch herausragende Möglichkeiten, den Kunden sehr positiv zu überraschen. Ein gut geschriebener Newsletter verbindet Call-to-Action-Elemente mit cleveren Landing-Pages und kann durch persönliche und personalisierte Ansprache, spannende Grafiken und eine Optimierung für alle Endgeräte, den Kunden an das Unternehmen binden.

Wichtig ist nur, den Newsletter von Anfang an schlau zu gestalten. Hierbei gilt es vor allem, die Datenabfrage nicht zu offensiv anzugehen. User sind mittlerweile sehr vorsichtig wenn es darum geht, persönliche Daten anzugeben. Darauf sollte Rücksicht genommen werden und die Daten schrittweise abgefragt werden.

Wir geben Ihnen Tipps, wie sie den Newsletter aufsetzen – und pflegen.

Newsletter – So wird er gestaltet

  • Um Newsletter erfolgreich nutzen zu können ist es essentiell, dass die Anmeldeformulare optimiert sind. Ganz konkret: Die Anmeldeformulare sollten so einfach wie möglich gestaltet werden. Nicht jedes Feld sollte als Pflichtfeld markiert werden. Diese Daten lassen sich auch später noch erfassen. Denn die Abbruchquote wird höher, je länger und komplizierter das Formular ist.
  • Außerdem sollten mehrstufige Opt-In-Prozesse in Gang gesetzt werden. Der User sollte nach seiner Registrierung darum gebeten werden, die Daten zu vervollständigen – das Ausfüllen der Felder sollte eine optionale Möglichkeit sein.
  • Bei der Registrierung sollte die Zustimmung zu erweiterten Datennutzung noch nicht eingeholt werden. Dies sollte erst in der Double-Opt-In E-Mail erfolgen.
  • Die Willkommensmail ist auch eine gute Gelegenheit, die Datenabfrage zu starten. Zu diesem Zeitpunkt ist das Interesse des Nutzers noch frisch, er ist stark an den Inhalten interessiert – eine gute Gelegenheit, Angebote wie Gewinnspiele oder Gutscheine anzubieten.
  • Weitere Daten können im Rahmen von mehrstufigen Willkommensmails abgefragt werden.
  • Nutzer sind an individualisierten Inhalten interessiert. Es sollte also die Möglichkeit geben, den Newsletter entsprechend zu individualisieren.

Newsletter – So geht’s gut weiter

  • Zur Verwaltung des Newsletters macht es Sinn, dem User ein Self-Service-Center anzubieten. Hier lassen sich Nutzerdaten selbständig verwalten.
  • Um aktuelle Daten der User zu haben, sollte in regelmäßigen Abständen nach der Aktualität gefragt werden.
  • Reaktionskampagnen starten. Sollte der User lange Zeit nicht mehr auf den Newsletter reagieren, können mit Hilfe von Gutscheinen oder neuen Angeboten Anreize zur Interaktion geschaffen werden.
  • Wer weitere Daten von Usern nutzen möchte, sollte dies ganz besonders freundlich tun. Viele User sind skeptisch, wenn es um weitergehende Datenabfrage geht. Eine Mail, in der z.B. freundlich nach dem Geburtsdatum gefragt wird, um gratulieren zu können, kann diese Skepsis abfedern.
  • Feedback infordern. Wer sich nicht um Feedback sorgt, der vergibt viele Chancen. Denn mit Feedback, ob positiv oder negativ, lassen sich die eigenen Leistungen anpassen. Und dem Kunden ein verbessertes Angebot gemacht werden, welches wiederum bestenfalls durch Treue des Kundenstamms belohnt wird.
  • Feedback einzufordern, gilt natürlich auch, wenn sich User vom Newsletter abmelden. So bedauerlich das ist, auch hier lassen sich wertvolle Informationen über die Gründe der Abmeldung sammeln.
LetzTe Facebook-Beiträge
  • Peter Musto, gelernter Jurist und leidenschaftlicher Berliner, ist bei von Neuem Ihr Ansprechpartner in der Kommunikationsberatung – von der Markenentwicklung bis zur Umsetzung in Print oder Bewegtbild. Erfahren Sie hier mehr über unseren sympathischen Kollegen aus dem Bereich Marketing ……

    Peter Musto ist gelernter Jurist. Er hat Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre Rechtswissenschaft an der FU Berlin studiert und mit vollendetem Studium „die Lizenz zum Richten“ …

    Read More...

    Januar 15

  • Ein Gespenst namens Fachkräftemangel geht um, und lähmt die Bemühungen der deutschen Wirtschaft, die Digitalisierung in den Unternehmen voranzutreiben. Alles Wissenswerte um diesen bedeutsamen Schlüsselfaktor aus dem Bereich Wirtschaft & Arbeit erfahren Sie hier … #digitaletransformation #instituteofelectronicbusiness #ratderinternetweisen #fachkraeftemangel #mittelstand…

    Im Kontext der Digitalisierung ist Fachkräftemangel mittlerweile einer der wesentlichen Gründe, warum Unternehmen den Einsatz neuer Technologien scheuen.

    Read More...

    Januar 08

  • Unser heutiger Schlüsselfaktor „Digitales Ich“ ist ein Phänomen des Internetzeitalters, welches erst mit dem Aufkommen der Sozialen Netzwerke möglich wurde. Erfahren Sie hier mehr zu diesem spannenden Schlüsselfaktoren aus dem Bereich Kommunikation … #digitalesich #schluesselfaktoren #kommunikation #citizen #netizen #sozialenetzwerke #digitaleidentitaeten…

    Eine Vielzahl von Problemen geht mit dem Digitalen Ich einher. Alle, die im Netz surfen, treten mit wechselnden Identitäten auf.

    Read More...

    Dezember 19

  • Heute richten wir für Sie den Fokus auf den demografischen Wandel. 👨‍👩‍👧‍👦 Welche Bedeutung hat dieser Schlüsselfaktor in den kommenden Jahren für unsere Gesellschaft? Hier erfahren Sie mehr … #demografischerwandel #digitaletransformation #digitalnatives #silversurfer #digitalekompetenzen #verbraucherkompetenz #skills #assistenzsysteme #veraendertearbeitszeitmodelle

    Der Begriff demografischer Wandel beinhaltet zunächst ganz allgemein ausgedrückt alle Aspekte der Bevölkerungsentwicklung.

    Read More...

    Dezember 12

  • Industrie 4.0, das bedeutet große Umwälzungen im Bereich der Produktion und der Arbeitswelt. Neue digitale Geschäftsmodelle werden entstehen. Erfahren Sie hier alles Wissenswerte zum Schlüsselfaktor Industrie 4.0 aus dem Bereich Wirtschaft & Arbeit … #vernetzteproduktion #automatisierung #vierteindustriellerevolution #losgroesse1 #bigdata #predictivemaintenance…

    Industrie 4.0, mit diesem Begriff erleben Wirtschaft & Gesellschaft nach den Umbrüchen, die in der Vergangenheit einhergingen, einen erneuten Paradigmenwechsel.

    Read More...

    Dezember 06

  • Der Umgang mit personenbezogenen Daten war schon in der Vergangenheit ein sensibles Thema und ist es aktuell noch immer. Sicherheit & Privatsphäre, also der Schutz von vertraulichen Daten im Internet, kommt einem Grundrecht gleich und ist einer der Schlüsselfaktoren der…

    Sicherheit & Privatsphäre – dieser Schlüsselfaktor der Digitalisierung geht uns alle an – jeden Tag, an jedem Ort, zu jeder Zeit. Kaum einer kann sich heutzutage noch dem …

    Read More...

    November 28

  • Die digitale Transformation stellt eine Herausforderung dar, der sich heute alle Unternehmen stellen müssen. So evident dies ist, so schwierig gestaltet sich der Umsetzungsprozess in den Unternehmen. Erfahren Sie heute, welche Bremsklötze die Digitalisierung der Unternehmen verlangsamen … #digitaletransformation #digitalisierung…

    Dass die digitale Transformation notwendig ist und an ihr niemand länger vorbeikommt, das hat inzwischen sicher jedes deutsche Unternehmen erkannt.

    Read More...

    November 21

  • Der Einsatz von Robotern in fast allen Lebensbereichen war gestern noch Fiktion und ist heute in greifbare Nähe gerückt. Sensorik, KI, das Internet of Everything und die Cloud machen es möglich. #digitalisierung #schlüsselfaktoren

    Der Begriff Robotik umfasst die Entwicklung, Gestaltung, Steuerung, Produktion und den Betrieb von Robotern.

    Read More...

    November 13

  • Heute möchten wir Ihnen den Schlüsselfaktor „Digitale Assistenten und Künstliche Intelligenz“ vorstellen! #digitalisierung #kommunikation #künstlicheintelligenz #digitaleassistenten

    Warum Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch ist? Wie leben nun die Menschen mit ihren digitalen Assistenten und wie nutzen sie sie?

    Read More...

    November 07

  • Ein bedeutsamer Schlüsselfaktor der Digitalisierung ist das sogenannte Internet of Everything. Wir möchten Ihnen dies an Beispielen verdeutlichen.

    Read More...

    Oktober 31

  • Wenn Maschinen für uns denken Machine Learning (ML) ist einer der wesentlichen Schlüsselfaktoren aus dem Bereich Technologie, also dem Bereich, der digitale Vernetzung überhaupt erst ermöglicht. „Algorithmen verarbeiten …

    Read More...

    Oktober 23

  • Viele von uns nutzen die Cloud bereits, aber was verbirgt sich hinter diesem so harmlos anmutenden Wolkengebilde? #digitalisierung #technologie #cloudcomputing #cloud

    Cloud Computing - wir können von jedem beliebigen Endgerät aus auf die Daten zugreifen und die Daten sind dort weitestgehend vor Verlust geschützt.

    Read More...

    Oktober 16

  • In regelmäßigen Beiträgen möchten wir Ihnen die TOP 30 Schlüsselfaktoren der Digitalisierung von Institute of Electronic Business (IEB e.V.) mit ihren Chancen, aber auch ihren Herausforderungen einzeln vorstellen. #digitalisierung #kommunikation #technologie #gesellschaftpolitik #wirtschaftarbeit

    Analog war gestern! Die Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung nehmen rasant zu – und viele von uns laufen ihnen atemlos hinterher. Es droht der Verlust der Orientierung, was …

    Read More...

    Oktober 10

  • Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen Logo, Marke und Branding? Oder welche Gemeinsamkeiten lassen sich möglicherweise feststellen? Lesen Sie hierzu mehr in unserem Beitrag „Branding, Logo, Marke“ … #marke #branding #logo #claim #zeichenmarken #wortmarken #bildmarken #corporatedesign #corporateidentity

    Eine Marke ist letztlich das Image, welches ein Produkt oder ein Unternehmen bei den Konsumenten hat. Eine Marke ist auch dann noch eine Marke, wenn das Unternehmen längst …

    Read More...

    September 26

  • Heute möchten wir Ihnen gerne unseren Spezialisten für aktuelle Trends Jan-Moritz Kuhn vorstellen. 👏Genauso zielstrebig, wie er seine Studien im In- und Ausland abgeschlossen hat, spürt Jan-Moritz insbesondere auch die Digitalisierungstrends im Finanzsektor auf 🔭 und unterstützt als Analyst das…

    Für die neuesten technologischen Entwicklungen konnte sich unser Analyst Jan-Moritz Kuhn schon immer begeistern. Und in Europa fühlt er sich zu Hause. Sein Bachelorstudium „Europäische Studien“ mit Fokus …

    Read More...

    September 18

Ja, die digitale Transformation ist eine große Herausforderung – insbesondere für Unternehmen und Organisationen, die „das schon immer so gemacht haben“. Lassen Sie uns gemeinsam Dinge hinterfragen.

Wie arbeitet von Neuem →

Kontakt

Kissinger Straße 1-2
14199 Berlin

Tel: +49 30 8148850-0
Fax: +49 30 8148850-99

E-Mail: neu@vonneuem.de

Folgen Sie uns

Bleiben Sie auf dem Laufenden:


digitalen Reifengrad